Digital Bash Podcast

Share

„Unternehmen erreichen ihre Zielgruppe nie so gut wie Influencer" - Isabelle Mayer

Season 1, Ep. 9

In der neunten Folge des The Digital Bash Podcasts spricht OnlineMarketing.de-Redakteur Niklas Lewanczik mit Fab4Media-Gründerin und Influencer-Marketing-Expertin Isabelle Mayer über Diversität in der Creator-Szene, angemessene Vergütung für Influencer und was die Zukunft für Social Media bereithält.


AGENDA


01:16 - Ihr bei Fab4Media seid Vermittler zwischen Brands und Talenten, richtig?

01:52 - Wie bist du eigentlich dazu gekommen, so eine Agentur zu gründen?

03:22 - Wo setze ich als Unternehmen als Erstes an, um den passenden Influencer für meine Marke zu finden?

04:26 - Wie sieht es aus mit der Diversität in der Szene, etwa bezüglich Alter oder Geschlecht?

05:58 - Wie unterscheide ich zwischen authentischen und Fake Accounts?

07:13 - Welchen Stellenwert schreibst du Brand Suitability zu?

08:13 - Influencer im TV - Ist das sinnvoll oder geht da die Glaubwürdigkeit verloren?

09:31 - Ist es für zielgerichtetes Influencer Marketing wichtig, regionale Einschränkungen vorzunehmen?

10:48 - Wann sollte man auf Micro- oder Nano-Influencer setzen und wie wichtig ist dabei der persönliche Kontakt?

11:47 - Wie stehst du zu Geschenken als Bezahlung für kleinere Influencer?

12:44 - Was ist eine realistische Vergütung, etwa bezogen auf Account-Größe?

13:25 - Gibt es No-Gos von Unternehmen beim Influencer Marketing?

14:17 - Wie funktioniert der Kontakt von Agenturen mit den Influencern?

15:12 - Gibt es bei der Zusammenarbeit auch vonseiten der Influencer No-Gos?

16:31 - Hast du ein Beispiel für eine gute Zusammenarbeit, die sich auf eine langfristige Kooperation ausgeweitet hat?

18:12 - Kannst du einen Case nennen, der dir besonders am Herzen liegt?

19:20 - Müssen sich Influencer auch auf neue Formate wie TikTok einstellen oder sollten sie bei dem bleiben, was bislang gut läuft?

20:29

Sind Plattformen wie Snapchat für euch relevant?

21:33 - Sind deutsche Marken noch zu vorsichtig, was die Aktivität auf TikTok angeht?

22:26 - Unter wessen Verantwortung fällt der Umgang mit gesellschaftlich kritischem Content?

23:46 - Meinst du, es kommt nochmal etwas Neues zur Social-Media-Landschaft dazu?

24:47 - Müssen Firmen sich zwischen Influencer Marketing und anderen Social-Commerce-Wegen entscheiden oder lässt sich das gut verknüpfen?

25:52 - Glaubst du, dass Influencer Marketing bald denselben Stellenwert wie SEA und Co. haben wird?

26:54 - Können alle Branchen im Influencer Marketing erfolgreichen sein?

27:56 - Glaubst du, dass viele junge Leute heutzutage den Berufswunsch Influencer haben?

More Episodes

9/3/2021

Weekly Update vom 03. September 2021

Season 1, Ep. 19
Es ist Freitag und damit wieder Zeit für den Digital Bash Podcast – Weekly Update! 💃🎉Immer am Ende der Woche präsentiert dir OnlineMarketing.de-Redaktion eine exklusive Auswahl aller relevanten News aus der Digitalbranche. Diese Mal hinter dem Mikro: Niklas Lewanczik. 👉 Im Überblick spricht Niklas unter anderem über die Verabschiedung der LinkedIn Stories, TikToks neue API und die Kooperation des Fintech-Unternehmens Affirm mit Amazon. Außerdem hat diese Woche Rich Hungerford, VP of Corporate Development and Strategy bei Hootsuite, in einem Interview erklärt, welche Rolle seiner Meinung nach Social Commerce und KI künftig spielen wird. 👉 Der Schwerpunkt: Mit der Einführung von iOS 15 wird Apple aber ebenfalls eine Erlaubnis der User erbitten, um Targeting zu betreiben. Bis dato sind personalisierte Ads von Apple bei iOS per Default eingeschaltet. Seit der App Tracking Transparency müssen Entwickler:innen bereits auf ein Opt-In der User zum Tracking hoffen. Niklas erklärt, welche Unterschiede die beiden Tracking-Hinweise beinhalten und wieso dies nur ein kleiner Schritt in Richtung Gleichheit zwischen Entwickler:innen und Apple ist. 👉 Zum Nachlesen: Amazon und AffirmLinkedIn StoriesTikToks API Apples Tracing-Abfrage Googles KartellrechtsverstößeWir wünschen dir ein schönes Wochenende. Du hast Feedback? Schreib uns unter Redaktion@onlinemakreting.de oder besuche uns auf Instagram, Twitter oder LinkedIn.