Digital Bash Podcast

9/23/2022

Weekly Update vom 23. September 2022

Season 1, Ep. 69
Von Werbung soll die trendende Social Media App BeReal weiterhin verschont bleiben – doch Bezahlfunktionen könnten bald eingeführt werden. Denn so populär die App derzeit auch ist, eine Monetarisierungsstrategie muss her, damit sie langfristig gegen die scheinbar übermächtige Konkurrenz von TikTok, Instagram, Snapchat und Co. bestehen kann. Insbesondere, da diese Apps die Kernelemente von BeReal fleißig kopieren, teilweise sogar im Rahmen einer eigens eingeführten Standalone App wie TikTok Now. In der neuesten Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update erklärt OnlineMarketing.de-Redakteur Niklas Lewanczik, was es mit den Monetarisierungsplänen BeReals auf sich hat, welche Funktionsadaptionen die Konkurrenz schon umsetzt und welches Beispiel aus der Vergangenheit zeigt, warum Apps rasch zu Umsätzen gelangen müssen. Unser Weekly Update liefert dir zudem in knapp 10 Minuten einen Überblick über die relevantesten Online Marketing News der Woche. Niklas thematisiert in dieser Ausgabe zusätzlich zum Thema der Woche aktuelle News und berichtet unter anderem von steigenden Preisen in Apples App Store, vom Roll-out des jüngsten Google Product Reviews Updates parallel zum Core Update, von neuen Einnahmemöglichkeiten für Shorts Creator und der Integration von CTA Buttons bei Instagram Posts. Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Paid Features, aber keine Ads: Das plant BeRealApple erhöht Anfang Oktober die Preise im App StoreParallel zum Core Update: Google rollt September 2022 Product Reviews Update ausMehr Monetarisierung: YouTube liefert Shorts Creatorn 45 Prozent der WerbeeinnahmenTwitch kürzt Subscription-Einnahmen für Top StreamerInstagram testet Call-to-Action Button für PostsWhatsApp und Salesforce verkünden ZusammenarbeitSo verbiegt TikTok die eigenen Regeln für Top CreatorDen Beitrag über die verschiedenen Ausdrücke digitalen Lachens haben wir dir hier verlinkt. Zur aktuellen Podcast-Folge mit SEO-Experte Malte Landwehr kommst du über diesen Link. Mehr Informationen zu unserem Digital Bash Main Event im Oktober, das Niklas erwähnt, findest du hier.Das OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein wunderbares Wochenende. Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash #podcast
9/22/2022

„SEO ist meistens der lukrativste Marketing-Kanal, den ein Unternehmen hat.“

Season 4, Ep. 6
Die größten SEO-Erfolge erlangen Unternehmen, wenn sie einfach nur die Basics sehr gut umsetzen, diese automatisieren und skalieren und einem sinnvollen Monitoring unterziehen. Dieser Meinung ist der langjährige SEO-Experte Malte Landwehr, seines Zeichens Head of SEO bei idealo. Im Digital Bash Podcast spricht er mit OnlineMarketing.de-Redakteur Niklas Lewanczik darüber, wie Unternehmen nachhaltige Ranking-Optimierungen erlangen und warum sie dabei nicht auf jedes große Google Update reagieren müssen. Malte erklärt, dass das Helpful Content Update kaum Impact hatte und eher PR-Arbeit von Google sei. Und auch die Core Web Vitals müssen Seitenbetreiber:innen seiner Ansicht nach nicht allzu sehr in den Mittelpunkt stellen.In der Folge über aktuelle SEO-Entwicklungen und -Potential erläutert Malte Landwehr außerdem, warum Boris Johnson im Home Office scheinbar von Käse abgelenkt wird und was es mit den absurden SEO Hacks von Prominenten auf sich hat, über die er bereits im Digital Bash – SEO gesprochen hat. Darüber hinaus gibt es Beispiele dafür, dass die Suchmaschinenoptimierung stark vom Branding profitieren kann und umgekehrt. Höre dir die Folge an und erfahre zudem, wie der Einbau von Videos und Kurzvideos die Performance deiner Seiten beeinflussen kann, ob Visual Web Stories bereits einen relevanten Einfluss auf die Stories haben, welche Basics du beherrschen musst und skalieren solltest und vieles mehr.Zusätzlich zu seinen Insights teilt Malte Landwehr auch mit, welchen Seiten und Accounts Seitenbetreiber:innen und SEOs folgen sollten, um stetig up to date zu bleiben.Wenn du noch mehr von Malte Landwehr hören – und auch sehen – möchtest, kannst du am 12. Oktober bei unserem hybriden Digital Bash – Main Event dabei sein. Dort wird Malte als Panel Speaker über das Metaverse und weitere relevante Trends sprechen und mit weiteren renommierten Branchenexpert:innen diskutieren.#podcast #SEO #onlinemarketing #digitalbash #neu #google #basics #coreupdate #content #knowhow #tipps
9/16/2022

Weekly Update vom 16. September 2022

Season 1, Ep. 68
Googles nächstes Core Update ist da – nur Tage nach dem Abschluss des Helpful Content Updates startete der Roll-out und versetzte SEOs und Seitenbetreiber:innen in helle Aufregung. Und die Update-Maschinerie läuft weiter. In der neuesten Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update erklärt OnlineMarketing.de-Redakteurin Larissa Ceccio, welche Auswirkungen die jüngsten Updates zeigen, was für Inhalte besonders gut funktionieren und was du beachten solltest (außerdem gibt es bereits einen Hinweis auf unsere kommende SEO-Expert:innenfolge für noch mehr Insights zum Thema).Unser Weekly Update liefert dir zudem in unter 10 Minuten einen Überblick über die relevantesten Online Marketing News der Woche. Larissa thematisiert in dieser Ausgabe den Start von iOS 16, die neuen Community Chats für den Messenger, eine Milliardenstrafe für Google und die für Meta ernüchternde Erkenntnis, dass Reels trotz diverser neuer Features – zum Beispiel Stories direkt in Reels zu verwandeln – meilenweit hinter TikTok zurückliegen, was Watchtime und Originalität angeht.Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Google rollt September 2022 Core Update aus – bereits massive Auswirkungen festgestelltiOS 16 ist da: Das sind die neuen FunktionenMeta launcht Community Chats und ebnet den Weg für Messenger-IntegrationDu kannst bald bis zu 10 Instagram Chats gleichzeitig beantwortenWegen Marktmachtmissbrauch: Milliardenstrafe für Google bestätigt – und weitere 25 Milliarden Euro Strafe drohenRückschlag für Metas Reels Push: Ein Drittel aller Reels stammt von DrittplattformenInstagram: Jede Story soll schnell als Reel geteilt werden könnenTwitter-Aktionär:innen stimmen für den Übernahme-Deal durch Elon Musk„Pink Heart“, „Shaking Face“ und Co.: Das sind die 31 neuen EmojisMehr Informationen zu unserem Digital Bash Main Event im Oktober, das Larissa erwähnt, findest du hier.Das OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein wunderbares Wochenende. Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash #podcast
9/9/2022

Weekly Update vom 09. September 2022

Season 1, Ep. 67
Die Marketing News der Woche, in unter zehn Minuten!Eine hunderte Millionen Euro betragende Strafe für Instagram, die Verbannung des Pornhub Accounts auf der Plattform und das Ende des Hassplattform Kiwifarms: All das thematisiert OnlineMarketing.de-Redakteur Niklas Lewanczik in der neuesten Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update. Dabei geht er auf die Gefahren von erfolgreichen Social-Plattformen ein und spricht über die Verantwortung, die sowohl die Unternehmen hinter diesen als auch Internetsicherheitsdienste wie Cloudflare haben.Neben dem Thema der Woche spricht Niklas unter anderem auch darüber, welche realen Auswirkungen Meta für das Metaverse sieht (passend dazu gibt es extra eine neue Kampagne), wieso der Shop Tab auf Instagram verschwinden könnte, was das neue iPhone 14 zu bieten hat und welche Werbevorgaben Advertiser auf Google ab Oktober unbedingt beachten müssen.Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Instagram: 405 Millionen Euro Strafe für Bruch mit Privatsphäre von KindernInstagram sperrt Pornhub AccountNach eskalierenden Bedrohungen: Hassforum Kiwifarms wird gesperrt„The impact will be real“: Meta startet Kampagne zum Einfluss des MetaverseMehr Reichweite für Creator dank Topic Tags bei ReelsInstagram: Warum der Shop Tab bald verschwinden könnteDynamic Island als größte Innovation – Apple stellt das iPhone 14 vorGoogle Ads: Werbung, die den Better Ads Standards nicht entspricht, wird aberkannt – ab OktoberGoogle: Du kannst jetzt Benachrichtigungen zu Updates für die Developer-Dokumentation erhaltenZum Artikel, der mehr über die Reichweitefaktoren für Videos auf Facebook und Instagram verrät, gelangst du hier. Mehr Informationen zu unserem Digital Bash Main Event im Oktober, das Niklas erwähnt, findest du hier.Das OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein fantastisches Wochenende. Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash #podcast
9/2/2022

Weekly Update vom 02. September 2022

Season 1, Ep. 66
Musst du bald für Instagram, Facebook und WhatsApp bezahlen? Einige Features auf den populären Meta-Plattformen könnten in den kommenden Jahren zu Bezahlfunktionen werden, während neue Paid Features ebenfalls im Gespräch sind. Denn Meta möchte neben den Werbeeinkünften ein weiteres Standbein aufbauen und über Funktionen hinter einer Bezahlschranke Einnahmen generieren – idealerweise im Abonnement. Diesen Ansatz verfolgen unterdessen auch andere Plattformen wie Snapchat und Twitter. Paid Features, die auf lukrative Abonnements abzielen und selbst gesteuerte Werbesysteme sind definitiv ein Trend, den die Big Player der Digitalbranche verfolgen. Darüber spricht OnlineMarketing.de-Redakteur Niklas Lewanczik in der aktuellen Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update im Detail. Erfahre darin, welche Pläne Meta mit dem neuen New Monetization Experience Team verfolgt, welche Preise Social-Plattformen für Paid Features aufrufen (könnten) und welches heiß ersehnte Feature in einer anderen App jetzt für zahlende Nutzer:innen bereitsteht. Neben dem Thema der Woche spricht Niklas unter anderem auch darüber, wie Google die CRT in den SERPs erhöhen könnte, wie WhatsApp das Chat Shopping revolutioniert, an welchem hilfreichen Tool LinkedIn derzeit arbeitet und wieviel das werbegestüzte Abonnement von Netflix kosten könnte. Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Meta plant mehr Bezahl-Features für Instagram, WhatsApp und Facebook und baut eigens eine Abteilung dafür aufEs ist so weit: Twitters Edit Button kommt offiziell in die TestphaseTweets nur für kleine Gruppen: Twitter Circle jetzt für alle verfügbarEndlich: LinkedIn arbeitet an Post-PlanungDer Supermarkt im Chat: WhatsApp revolutioniert das ShoppingGoogle testet „Quick Read“ Label für eine höhere CTR in den SuchergebnissenSo viel soll Netflix’ werbegestütztes Abonnement kostenZum Artikel, der mehr über die Kontrollfunktionen für den Instagram Feed preisgibt, gelangst du hier. Den Link zum Beitrag über Instagram+ haben wir hier für dich hinterlegt. Mehr Informationen zu unserem Digital Bash Main Event im Oktober, das Niklas erwähnt, findest du hier.Das OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein fantastisches Wochenende. Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash #podcast
8/19/2022

Weekly Update vom 19. August 2022

Season 1, Ep. 65
Metas Reels Push geht in neue Phase, denn das Tech-Unternehmen liefert gleich sechs neue Reels-Funktionen, die sowohl für Facebook als auch Instagram Creator nützlich sein könnten. Diese dürften die Kreation von Kurzvideos, mit der sich einige Brands und Creator noch schwertun, auf den beiden Social-Plattformen einfacher gestalten. Mit den neuen Features, etwa zusätzliche Einblicke in Reels und die Erweiterung des „Add Yours“ Stickers sowie automatisch erstellte Reels Clips, könnte das Kurzvideoformat à la TikTok, auf den beiden Social-Plattformen noch beliebter werden. Mehr dazu erfährst du in der aktuellen Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update mit Larissa Ceccio. Darin verschafft sie dir auch einen Überblick über die einzelnen Vorteile aller neuen Funktionen. Neben dem Thema der Woche spricht Larissa darüber, welche Insights Instagram zum Feed-Algorithmus liefert und inwiefern wir dank Apple mit „Ads everywhere” rechnen dürfen. Außerdem verrät sie dir, wer die neue Nummer eins am Streaming-Himmel ist. Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:„Feels Like Home“: Darauf basiert Instagrams EmpfehlungsalgorithmusLinkedIn testet Discover Feed nach TikTok-VorbildAds everywhere? Apples Advertising-Vorstoß könnte Maps, Podcasts und Apple TV+ umfassenMigration von Googles vereinfachten Berichten in Search Console abgeschlossen: Einstufung in gültig und nicht gültig6 neue Reels Features: Von automatisch erstellten Reels bis zum Crossposting„Content to cart“: TikTok führt 3 neue Shopping Ads einThe Rise of Disney: Netflix wird überholtStreaming Services auf YouTube: Kommt bald der Channel Store?Zum Interview mit Michael Kümmerle, TikToks Head of Music DACH, kommst du über diesen Link. Mehr Informationen zu unserem Digital Bash Main Event im Oktober, das Larissa erwähnt, findest du hier. Das OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein fantastisches Wochenende. Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash #podcast
8/12/2022

Weekly Update vom 12. August 2022

Season 1, Ep. 64
Endlich ist es so weit: Instagram bringt das Post Scheduling direkt in der App auf den Weg. Noch ist die Funktion nicht für alle ausgerollt und auch nicht für alle Formate verfügbar, doch der Betatest deutet auf einen baldigen Roll-out des heiß ersehnten Features hin. Außerdem ermöglicht Meta das Hochladen und Planen von Reels im Instagram Creator Studio und arbeitet an neuen Interaktions- und Monetarisierungsoptionen für Creator. Zum einen hinsichtlich der Reels-Optimierung anhand von BeReal-gleichen Funktionen, zum anderen in Bezug auf eine neue Live-Streaming-Plattform für Creator. Mehr dazu erfährst du in der aktuellen Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update mit Niklas Lewanczik aus der OnlineMarketing.de-Redaktion.Er erklärt, welche Funktions-Updates für Creator und Social Media Manager auf Metas Plattformen relevant werden können (und warum) und thematisiert den schmalen Grat zwischen Feature-Inspiration von Drittplattformen und einer problematischen Angleichung. Neben dem Thema der Woche spricht Niklas über die wichtigsten Online Marketing News der Woche. Dabei redet er unter anderem über die drastische Preiserhöhung von Disney+, eine womöglich folgenreiche Klage der US-Regierung gegen Google, hilfreiche Updates zum Löschen von Nachrichten auf WhatsApp und einen PR Leak aufseiten TikToks.Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Twitters Edit Button wird vorerst nur als Bezahl-Feature gelaunchtEndlich: Instagram arbeitet an Scheduled Posts direkt in der AppDu kannst jetzt Reels vom Instagram Creator Studio aus hochladen und planen3.000 US-Dollar in 30 Minuten: So viel könnten Creator durch Metas neue Live-Streaming-Plattform einnehmenInstagram launcht neue Features à la BeRealDu hast jetzt etwas mehr als 2 Tage Zeit, um WhatsApp-Nachrichten wieder für alle zu löschenLeak von TikTok-PR-Informationen: Diese Themen verschweigt die Plattform in der ÖffentlichkeitWegen Kartellrechtsverletzung: Das US Justice Department bereitet nächste Klage gegen Google vorDisney+ wird deutlich teurer – und gibt Startdatum für werbefinanziertes Abo bekanntDas OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein wunderbares Sommerwochenende. Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash #podcast
8/5/2022

Weekly Update vom 05. August 2022

Season 1, Ep. 63
Musk und Social Media passen eventuell weniger zueinander, Musik und Social Media hingegen ziemlich gut. Meta und YouTube starten daher neue Music-Revenue-Programme, dank derer Facebook und YouTube Creator beliebte Songs und Sounds in ihre Videos integrieren und damit Geld verdienen können. Und TikTok möchte offenbar sogar einen eigenen Musik-Streaming-Dienst launchen. Mehr dazu erfährst du in der aktuellen Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update mit Larissa Ceccio. Darin geht sie auch darauf ein, warum die Entwicklung der Features langfristig mehr Einnahmepotential für Creator und Musiker:innen bedeutet und inwiefern die Musikintegration extrem wichtig für Plattformen ist, um die populärsten Creator und Musiker:innen überhaupt für sich gewinnen zu können. Neben dem Thema der Woche spricht Larissa auch darüber, dass Musk nun auch gegen Twitter klagt, dass der Google Site Tag jetzt der Google Tag ist sowie über das kostenlose Streaming-Angebot Freevee von Amazon.Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Musk klagt jetzt gegen Twitter – Entscheidung im OktoberEinnahmen dank populärer Musik: Meta und YouTube starten Music-Revenue-ProgrammeTikTok möchte offenbar Musik-Streaming-Dienst launchenInstagram macht Umfrage zu User-Ethnien für bessere UXGoogle macht global site tag (gtag.js) zum Google TagGoogles July 2022 Product Reviews Update jetzt in vollem Gange – mit begrenzten AuswirkungenApple arbeitet offenbar an eigener Demand Side PlatformKostenloses Streaming mit Werbung: Amazon launcht Freevee in DeutschlandDas OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein fantastisches Wochenende. Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash #podcast
7/26/2022

Wie man es als Brand auf TikTok schafft von der Gen Z geliebt zu werden

Season 4, Ep. 5
Wenn man als Brand die Gen Z ansprechen möchte, kommt man um die Plattform TikTok nicht mehr herum. Damit die Markenkommunikation dort gelingt, muss man zum einen die Post-Millennials und zum anderen die Entertainment-Plattform verstehen. Deshalb erhältst du in unserem Podcast einen Deep Dive in das Thema „Die Gen Z auf TikTok erreichen“ und beispielsweise Antworten auf die Frage, weshalb für Brands die Marketing-Ausrichtung auf die Gen Z überhaupt wichtig ist und erfährst, ob an der Behauptung, dass auf TikTok nur jüngere Nutzer:innen sind, überhaupt etwas dran ist. Die Tipps und Antworten liefert hierbei Marie-Josephine Ludewig, die als Director of Creative Strategy & Concept bei der Influencer-Marketing Agentur Joli Berlin tätig ist. Die TikTok-Expertin spricht mit der OnlineMarketing.de-Redakteurin Larissa Ceccio nicht nur über die Chancen und Fallstricke für Brands auf TikTok, sondern auch über das Potenzial von typischen TikTok Challenges für Brands und darüber, wie oft Marken eigentlich auf TikTok posten sollten, um Reichweite generieren zu können. Zuvor war Ludewig als Kernmitglied des Tinder DACH-Teams maßgeblich an der Planung der Marketingstrategien des Dating-App Providers beteiligt. Ein früher Einstieg ihrerseits ins Influencer-Marketing verleiht ihr Expertinnen-Status auf diesem Gebiet. Sie hat bereits als Keynote Speakerin, unter anderem auf der Digital-Bash-Bühne, ihr Know-how zum Besten gegeben.Marie-Josephine hat auf zahlreiche Fragen rund um TikTok und die Gen Z hilfreiche Antworten bereit. Für einen Deep Dive ins Thema und wertvolle Expert:innentipps kannst du einfach in diese Folge reinhören. Ich freue mich sehr, heute mit Marie-Josephine Ludewig über das Thema sprechen zu können.Höre dir die Folge direkt an, wenn du deine TikTok-Business-Präsenz verbessern möchtest oder einfach nach Tipps für noch mehr Reichweite auf der Entertainment-Plattform suchst. #digitalbash #tiktok #genz #podcast #marketingimohr #tipps #newsletter #linkedin #business #storytelling