YOU NORMAL

  • 75. In der Natur arbeiten - geht das? Gast: Kamil Barbarski

    52:14
    INHALTIn seiner langjährigen Arbeit als Coach und Berater hat Kamil hautnah erlebt, woran echte Innovation und Veränderung scheitern könnenSeine Arbeit basiert auf achtsamkeitsbasierter, emotionaler Intelligenz und kollaborativen ProjektenOutdoor-Aktivitäten können das Wir-Gefühl und die Zusammenarbeit in Teams stärken: Guide von KamilWie können wir die Verbindung zwischen dem Gehen in der Natur und der persönlichen Entwicklung verstehen?Inwiefern trägt das Erleben der Natur zur Förderung von Kreativität und Innovation bei?Welche Rolle spielt die Achtsamkeit beim Gehen in der Natur für die individuelle Entwicklung und die Teamdynamik?Wie können Organisationen das Konzept des “Gehen in die Natur” in ihre Kultur und Arbeitsweise integrieren?Welche Herausforderungen können beim Implementieren von naturbasierten Entwicklungsprogrammen auftreten?VERNETZEN MIT KAMILWebsiteLinkedInWalkaboutyouWERBUNG IN EIGENER SACHE3-Tages-Coaching über einen Monat verteilt für deinen nächsten KarriereschrittDer Kurs ist was für dich, wenn... Du dich beruflich weiterentwickeln möchtest. Du gelangweilt oder frustriert in deinem Job bist. Dir eine neue Herausforderung fehlt. Es an der Zeit ist für eine Veränderung, du aber nicht weißt, wohin die Reise gehen soll. Dir der Mut oder die konkrete Idee fehlt, die nächsten Schritte anzugehen. Das wirst du nach dem Kurs erreicht haben... Klare Ideen für deine Zukunft. Du kennst deine Werte und Stärken. Du weißt klar wohin es für dich hingehen soll. Du hast einen Schritt für Schritt Plan, um echte Veränderung zu gestalten. Deine Coaches: Maja Malović: Design Thinking Coach und Dozentin an der Hochschule Karlsruhe Dr. Tobias Wienhold: Projektleiter und Dozent an der Hochschule Karlsruhe Im Kurspreis inklusive: Coaching, Verpflegung, persönliches WorkbookMehr Infos HIERTEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deUnsere YOUnormal Community auf LinkedInVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
  • 74. Mit User Stories kundenorientiert denken

    31:43
    INHALTUser Stories kommen aus der agilen Software EntwicklungSie beschreiben ein Feature oder eine Problemlösung aus User-SichtZiel ist es, zu zeigen, welchen Wert eine Produkteigenschaft für einen Kunden hatMarkus hat sehr gute Erfahrungen in Design Thinking- oder Innovationsprojekten damit gemachtKlassischer Aufbau einer User Story: "Als [Nutzer] möchte ich [Aktion/Wunsch], um [Ziel/Nutzen]."  Beispiel: "Als Podcast-Hörer möchte ich YOUnormal auf allen Plattformen hören können, um jederzeit up-to-date zu den neuesten Trends im Arbeitsleben zu bleiben."Rolle: Wer ist der Nutzer?Ziel/Absicht: Was möchte der Nutzer erreichen?Nutzen: Warum ist das Ziel wichtig für den Nutzer?Vorteile: Benutzer im Fokus, Zusammenarbeit - Team zieht an einem Strang, kreative Lösungen, neuer SchwungBewerten der User Stories mit der INVEST Methode: Independent (Unabhängig), Negotiable (Verhandelbar), Valuable (Wertvoll), Estimable (Abschätzbar), Small (Überschaubar), Testable (Prüfbar)TOOLS DER WOCHEMarkus: Nächster Schritt nach User Stories sind “How might we” bzw. “Wie können wir”-Fragen für Ideation: Miro VorlageTEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deUnsere YOUnormal Community auf LinkedInVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
  • 73. Erfolg - was ist das?

    35:01
    INHALTWarum streben wir nach Erfolg? Psychologische Motivatoren, Gesellschaftlicher DruckWas macht Menschen erfolgreich? Gewohnheiten und Einstellungen, Umgang mit Misserfolg, Diversität von ErfolgswegenThese von Frau Prof. Schütz: „Erfolg ist keine stabile Basis für den Selbstwert“Harvard: Jahrzehntelange Studie enthüllt, was uns wirklich glücklich machtPersönliche Bedeutung von Erfolg für Maja und Markus"Was bedeutet es erfolgreich zu sein?" Frage ChatGPT und hier ist die Antwort: Persönliche Ziele erreichen, Finanzielle Sicherheit, Berufliche Anerkennung, Positive Beziehungen, Einfluss und Beitrag zur Gesellschaft, Persönliches Wachstum und ZufriedenheitTOOLS DER WOCHEMaja: Buchempfehlung: "Geilzeit Arbeit" Arbeit neu denken von Dino Beerli gibts aktuell in Deutschland nicht zu kaufenMarkus: Design your Future PlaybookWERBUNG IN EIGENER SACHECoaching Sommer: 1 Monat und 3-Tages-Workshop: Mit  Maja und Tobi. Planen, Gestalten, Verwirklichen. Aktive Lebensgestaltung durch Design Thinking. Das wirst du nach dem Kurs erreicht haben: 1) Klare Ideen für deine Zukunft.2) Du kennst deine Werte und Stärken.3) Du weißt klar wohin es für dich hingehen soll.4) Du hast einen Schritt für Schritt Plan, um echte Veränderung zu gestalten.Der Kurs ist was für dich, wenn du dich beruflich weiterentwickeln möchtest. 3 Workshoptage und ein Coachingmonat: Präsenztermine: 30.06.; 07.07., Virtueller Termin: 04.08. - Mehr Infos unter: www.mensch-maja.deTEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deUnsere YOUnormal Community auf LinkedInVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
  • 72. Design Thinking mit KI noch besser!

    44:17
    INHALTEinbindung von KI ermöglicht es uns, neue Einblicke in den Design Prozess zu erhaltenTipps Beobachten-Phase: Auswertung von qualitativen Interviews oder Amazon-Rezensionen durch ein LLM z.B. ChatGPT, Erstellung einer Persona als idealtypische Vertreterin der Zielgruppe mit ihren Bedürfnissen, z.B. ailon, Tipps Standpunkt-Phase: neutrale Festlegung des Standpunktes des Projektteam, z.B. SeenapseTipps Ideation-Phase: verschiedene Ideation-Methoden, z.B. “6 Hüte mit ChatGPT” und SeenapseTipps Prototypen-Phase: virtuelle Prototypen als Bilder, Videos anhand realer Personen, Videos anhand Spracheingabe/Prompts, App-Design nach Zeichnungen, Songs mit Gesang, Text, Melodie anhand PromptsTOOLS DER WOCHEMaja: Videos anhand realer PersonenMarkus: Vorlagen für 6 Denkhüte mit Chat GPT und Prototyping mit MidjourneyWERBUNG IN EIGENER SACHEDu interessierst dich für das Thema KI und möchtest die neuesten KI-Tools direkt auf deine persönlichen Use Cases anwenden?Mehr Infos und alle Termine  zum Training „KI für Dich im Unternehmen effizient und sicher einsetzen“ findest du unter www.ki-training-innovation.deTEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deUnsere YOUnormal Community auf LinkedInVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
  • 71. Nutze den Jobwechsel für deinen Neustart!

    47:38
    INHALTHerzlichen Glückwunsch zum neuen Job! Heute dreht sich bei uns alles um deinen Neustart im BerufEine gute Vorbereitung kann entscheidend sein, um einen starken ersten Eindruck zu hinterlassen und sich erfolgreich in der neuen Rolle zu etablieren: Entwickle vorab eine 30-60-90 Tage-StrategieArbeite an deinen Soft Skills: Kommunikation, Zeitmanagement, Teamarbeit und AnpassungsfähigkeitTipps zum Start - dies solltest du in deinen ersten Wochen unbedingt tun: Verstehe deine Rolle genau, Gehe mit deinem Chef ins Gespräch und setze klare Ziele mit deinem Chef, Baue positive Beziehungen zu Kollegen auf, Versuche, deine Kollegen sowohl professionell als auch auf persönlicher Ebene kennenzulernenLerne kontinuierlich: Resümee Maja: Viel Netzwerken! Kaffee trinken. alles aufschreiben. Aufsaugen. Drauf einlassen. Zeit geben. UM FEEDBACK BITTEN, nach einigen Wochen vom Chef/Kolleg*innenTOOLS DER WOCHE-w- Maja: Newsletter abonnieren und deine Vorlage für die Lebenslandkarte erhalten www.mensch-maja.deMarkus: Team Canvas, eine gute Gelegenheit, wenn ein Kollege oder Führungskraft neu ist!TEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deUnsere YOUnormal Community auf LinkedInVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
  • 70. 72% aller OKR-Einführungen scheitern (Objectives & Key Results)

    38:11
    INHALTOKR ist DIE Zeitmanagement Methode aus dem Silicon Valley und hilft die Unternehmensstrategie transparent, gemeinsam mit den Teams und motiviert umzusetzenTrotzdem scheitern laut einer Studie 72% aller initialen OKR-EinführungenTOP 3 Gründe von Markus: 1. Es gibt keine Strategie: OKR ist eine Methode zur Strategieumsetzung und ohne Strategie keine Umsetzung mit OKR. Mein Rat: Vor der OKR-Einführung auf jeden Fall die Strategie und Unternehmensziele glatt ziehen. Es ist auch nicht mehr so wie früher, dass eine Strategie für 5 Jahre aufgestellt wird. Ich rate immer dazu, für die nächsten 2-3 Jahre strategische Ziele aufzustellen. Am besten für das Unternehmen insgesamt und für die Hauptbereiche Produkt, Finanzen, Marketing, HR, IT etc.2. FK bringen sich entweder zu viel oder zu wenig ein: Es geht darum, Unternehmensstrategie umzusetzen. Es IST Managementaufgabe, Richtung und Geschwindigkeit vorzugeben. Aber NICHT das genaue WIE. Mein Rat: Führungskräfte sollten sich ihrer Rolle im OKR-Konstrukt bewusst werden. Ggf macht der OKR-Coach hier auch ein separates Training für die Führungskräfte.3. Falsch abbiegen und dann die Lust verlieren: Es werden oft einfach Projekte mit Meilensteinen definiert und zu OKRs erklärt. Es werden Objectives über mehrere Zyklen einfach immer weiter geführt. Es wird einfach immer das in die OKRs geschrieben, was man eh so macht. DAS hat alles nix mit Strategieumsetzung zu tun. Mein Rat: OKR-Einführungen sollte jemand machen, der das schon mal gemacht hat. Bleibt dran und versucht immer besser zu werden. Es gibt OKR-Reifegrade, die der OKR Coach bestimmen kann und Euch sagen kann, wo Ihr ggf. Nachholbedarf habt etc.TOOLS DER WOCHEMaja: OKR-BlogMarkus: OKR-Check zur ersten StandortbestimmungWERBUNG IN EIGENER SACHEOKR-Check: Ist Dein Team und Dein Unternehmen reif für Objectives & Key Results?Wir haben die Erfahrungen aus unseren OKR-Einführungsprojekten in diesem OKR-Check kondensiert und können Dir in der Auswertung GENAU sagen, was auf Dich und Dein Unternehmen zukommt - oder eben nicht.Mach' den OKR-Check. Kostenlos. Hier und jetzt.TEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deUnsere YOUnormal Community auf LinkedInVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
  • 69. Employer Branding Gast: Daniel Löber

    38:07
    INHALTDaniel Löber ist Gründer und Inhaber von Innovationsraum, Full Service Agentur mit besonderem Fokus auf Employer BrandingAußerdem: Gründer und GF eines Coworking Space und Dozent an der Brüder Grimm BerufsakademieWarum ist Employer Branding in den letzten Jahren so ein wichtiges Thema geworden?Worauf müssen Unternehmen denn besonders achten bei Employer Branding?Wie trennt man denn das “normale” Branding vom Employer Branding bzw wie stellt man sicher, dass es zusammen passt?Wie spricht man denn potenzielle Mitarbeitende heute am besten an?Was sollte man als Unternehmen vermeiden und nicht machen?Von Daniel genannte Studien: Studysmarter und LinkedInLINKS ZU DANIEL LÖBERLinkedInWebsite der AgenturWERBUNG IN EIGENER SACHEOKR-Check: Ist Dein Team und Dein Unternehmen reif für Objectives & Key Results?Wir haben die Erfahrungen aus unseren OKR-Einführungsprojekten in diesem OKR-Check kondensiert und können Dir in der Auswertung GENAU sagen, was auf Dich und Dein Unternehmen zukommt - oder eben nicht.Mach' den OKR-Check. Kostenlos. Hier und jetzt.TEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deUnsere YOUnormal Community auf LinkedInVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
  • 68. Stress durch Atmen besiegen!

    41:11
    INHALTWer in Stresssituationen kommt oder sich richtig ärgert, bekommt oft SchnappatmungTiefes Atmen, besonders in den Bauch, ist besonders bei Stresssituationen wichtig aus mehreren Gründen:Reduzierung von Stresshormonen: Dies hilft, Gefühle von Angst und Stress zu mindern und fördert ein Gefühl der RuheVerbesserung der Sauerstoffversorgung: Dies führt zu einer verbesserten Sauerstoffversorgung des Körpers und des Gehirns, was die kognitive Funktion verbessern und zur Stressbewältigung beitragen kannWeitere Vorteile: Förderung der Achtsamkeit, Verbesserung der StimmungDie Wechselatmung hilft, den Geist zu beruhigen, Stress zu reduzieren und das autonome Nervensystem auszugleichenDie Box-Atmung kann dir helfen, deinen Geist zu beruhigen, deinen Fokus zu schärfen und Stress abzubauenTOOLS DER WOCHEMaja: Wimhof Atemtechnik auf Youtube und SpotifyMarkus: Original Post-its verhindern Schnappatmung in Workshops!WERBUNG IN EIGENER SACHEUnsere YOUnormal Community auf LinkedInTEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
  • 67. Stärkenorientiert führen. Gast: Dr. Achim Reuther

    54:24
    INHALTAchim hat bei der EnBW AG Teams und Geschäftseinheiten aufgebaut und umgebautAktuell ist er ein Pionier innerhalb des Konzerns und führt als “People Cluster Lead” Teams. Dies bedeutet, sein Fokus als Führungskraft ist die Teamentwicklung und TeamführungWas bedeutet “People Cluster Lead” genau?Wie kann man als People Cluster Lead die stärkenorientierte Führung etablieren und welche Auswirkungen hat das auf die Teamdynamik?Wie identifiziert und fördert man die individuellen Stärken der Teammitglieder?Wie sorgt man dafür, dass alle Teammitglieder sich wertgeschätzt fühlen und ihre Stärken anerkannt werden, besonders in einem großen oder diversen Team?Wie integriert man stärkenorientierte Führung in die tägliche Arbeit und Entscheidungsfindung?Welche Rolle spielen Feedback und Anerkennung in der Führungsstrategie?VERNETZEN MIT DR. ACHIM REUTHERLinkedInWERBUNG IN EIGENER SACHEDu interessierst dich für das Thema KI und möchtest die neuesten KI-Tools direkt auf deine persönlichen Use Cases anwenden?Dann ist unser KI Training genau das richtige für dich. Mehr Infos und alle Termine  zum Training „KI für Dich im Unternehmen effizient und sicher einsetzen“ findest du unter www.ki-training-innovation.deTEILEN & FEEDBACKFalls Dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn Du sie mit deiner Community teilst. Genauso freuen wir uns über dein Feedback über feedback@younormal.deUnsere YOUnormal Community auf LinkedInVERNETZENmit Maja MalovićLinkedInInspiration Instagram MajaWeltreise Inspiration Instagram MajaWebseitemit Markus BlattLinkedInInstagramWebseiteBlog
loading...