Digital Bash Podcast

Share

Must-haves, No-Gos und Best Practices für dein LinkedIn Marketing

Season 4, Ep. 4

LinkedIn gehört für die meisten Unternehmen, Creator und Arbeitnehmer:innen zum Alltag – doch dabei schöpfen sie nur einen Bruchteil der vielfältigen Potentiale der Business-Plattform aus. Deshalb erhältst du in unserem Podcast eine kompakte Übersicht über wichtige Tools wie den Newsletter, Features, die deine Lead-Generierung vorantreiben, Tipps zum sinnvollen Einsatz von Corporate Influencern (samt namhaften Beispielen) sowie Best und Worst Practices für deine Posts, die Company Page und die Suche nach mehr Reichweite.

Dabei kommen die praxisnahen Tipps in unserem Digital Bash Podcast von der absoluten LinkedIn-Expertin Britta Behrens. Die LinkedIn-Marketing-Beraterin und Keynote Speakerin spricht mit OnlineMarketing.de-Redaktionsleiter Niklas Lewanczik nicht nur über die Potentiale und Fallstricke beim LinkedIn Marketing, sondern auch über die socialesque Entwicklung der Plattform, Erfolgsrezepte von CEOs und Brands auf der Plattform ihre persönlichen Tipps und No-Gos für das Engagement auf der Plattform.

Noch mehr Insights zu LinkedIn, speziell zum Thema Company Page Boosting und Unternehmenskommunikation, liefert Britta Behrens am 20. Juli 2022 beim Digital Bash – EXTREME für den Bereich LinkedIn Marketing. Ab 9:10 Uhr erfährst du dann, wie eine erfolgreiche Company-Page-Strategie und Kommunikation auf LinkedIn aussieht, welche Relevanz und Funktionen eine Company Page besitzt und wie sie mit einer Corporate-Influencer-Strategie verzahnt werden kann.

Höre dir die Folge direkt an, wenn du dein LinkedIn Marketing oder schlichtweg deine LinkedIn-Präsenz optimieren möchtest. Und informiere dich über unser Spezial-Event mit Britta Behrens und weiteren Expert:innen aus der Branche, wenn du auf der Suche nach einem Deep Dive zum Thema bist.

#digitalbash #linkedinmarketing #podcast #marketingimohr #tipps #newsletter #linkedin #business #storytelling

More Episodes

11/25/2022

Weekly Update vom 25. November 2022

Season 1, Ep. 77
Was ist bloß bei Twitter los? Die Social-Plattform versinkt angesichts einer Generalamnestie für gesperrte Accounts (wie jene von Donald Trump und Andrew Tate), Unklarheit über die neue Verifizierung, Massenentlassungen und dergleichen im Chaos – und alternative Plattformen und Dienste gewinnen über Nacht Hunderttausende neue User. Vor allem Tumblr, Mastodon und die bis dato eher unbekannte App Hive Social freuen sich über enormen Zulauf.In der neuesten Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update klärt OnlineMarketing.de-Redakteur Niklas Lewanczik über die Struktur und Regeln auf der neuen Trendplattform auf und weist auch auf die Mankos von Hive Social hin. Höre direkt rein, wenn du mehr über die App erfahren möchtest.Außerdem erhältst du in unter 10 Minuten ein Update über brandaktuelle Online Marketing News. Niklas spricht über zwei heiß ersehnte LinkedIn Features, die endlich ausgerollt wurden, einen umfassenden Google Guide, der sämtliche Ranking-Systeme zusammenfasst, einen enormen Advertisement-Rückgang auf Twitter und eine Analyse, die dir zeigt, wie viel Geld Plattformen wie TikTok, YouTube, Instagram und Co. mit deinen User-Daten verdienen – pro Tag, Woche, Monat und Jahr.Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Das ist die Twitter-Alternative Hive SocialLinkedIn führt 2 langersehnte Features einGoogles neuer Guide: Hier lernst du jetzt alles über die Ranking-SystemeÜber ein Drittel von Twitters Top Advertisern wirbt nicht mehr auf der PlattformSo viel verdienen Social-Plattformen mit deinen DatenDas OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein fantastisches Wochenende und einen schönen ersten Advent!Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash#podcast
11/11/2022

Weekly Update vom 11. November 2022

Season 1, Ep. 76
Laut MarketWatch hat TikTok, ohne es Creatorn mitzuteilen, Scores eingeführt, die es dem Unternehmen ermöglichen, Ersteller:innen nach Faktoren wie Enthusiasmus, Fleiß, Bereitschaft und dergleichen zu bewerten. Interne Dokumente zeigen, dass TikTok bereits Pläne ausgearbeitet hat, wie das Unternehmen diese Influencer-Bewertungen Partner:innen unter strenger Geheimhaltung zur Verfügung stellen könnte. Erinnert dich das auch an eine bestimmte Folge einer populären Netflix-Serie? Wenn ja, bist du nicht allein. Denn einige Twitter User ziehen einen Vergleich zur Black Mirror-Episode „Sturzflug“.Die News dürften Creator auf der Plattform verschrecken und verdeutlichen, dass der Traumjob Influencer oft kräfte- und nervenzehrender ist, als viele vermuten. Die Creator Scores sollen TikTok verhelfen, E-Commerce auf der Plattform – nicht nur in China – stärker zu pushen. Den Plan dazu formulierte das Unternehmen in Dokumenten, die bereits mit Brands und Shops geteilt wurden – und als vertraulich gekennzeichnet waren.Mehr dazu erfährst du in der aktuellen Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update mit Larissa.In dieser geht sie auf das Twitter-Chaos seit Elon Musks Start als CEO ein und weist auf die Alternative Mastodon hin. Zudem erzählt sie, welche mitunter langersehnten Features Instagram diese Woche ausgerollt hat und greift die Massenentlassungen auf, die Meta angekündigt hat – kurz nachdem Twitter bereits der Hälfte der Mitarbeitenden gekündigt hat. Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Bist du es wert? TikTok arbeitet an Creator Scores für UnternehmenChaos bei Twitter: Alles hinter die Paywall?Twitters Kollaps: Alleinherrscher Musk spricht von BankrottVon Twitter zu Mastodon wechseln: So einfach gelingt der UmstiegScheduled Posts für alle und Achievements auf Instagram: Offizieller Roll-out startetNeue Art von Story? Instagram arbeitet an GlimpseMeta streicht 11.000 JobsDas OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein fantastisches Wochenende und gute Schnäppchen beim Singles Day, der heute, am 11. November stattfindet!Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash#podcast
11/4/2022

Weekly Update vom 04. November 2022

Season 1, Ep. 75
Chief Twit Elon Musk hat Twitter binnen Tagen auf den Kopf gestellt und für Kontroversen und Furore gesorgt: Massenentlassungen, der Edit Button für alle, höhere Kosten und eine obligatorische Gebühr für die Verifizierung zählen zu den zentralen Umwälzungen, denen das Social-Unternehmen derzeit ausgesetzt ist. Zudem möchte Musk mit seinem Team (und sogar Tesla-Personal) den Kurzvideodienst Vine wieder aktivieren. In der neuesten Folge des Digital Bash Podcast Weekly Update erklärt dir OnlineMarketing.de-Redakteur Niklas Lewanczik, welche weiteren Neuerungen für Twitter geplant sind, warum schon viele User die Plattform verlassen haben und welche Potentiale, aber auch Gefahren Twitter in der neuen Ära, der Ära Musk, birgt. Darüber hinaus liefert dir Niklas einen prägnanten Überblick über relevante Online Marketing News der Woche. Er thematisiert unter anderem, was das nun weltweit ausgerollte Feature Communities auf WhatsApp zu bieten hat, wieso Amazon zur Konkurrenz für Spotify und Apple Music werden könnte, was es mit den diversen Kontosperrungen und Follower-Verlusten auf Instagram auf sich hatte und welche Suchfunktion Google jetzt prominent auf der eigenen Startseite integriert. Einen Auszug zu den Themen der Woche findest du hier:Musk ermöglicht mehr Creator-Monetarisierung auf Twitter – und bietet den blauen Haken für 8 US-Dollar monatlich anTwitter: Macht Elon Musk den Edit Button für alle möglich?Elon Musk will 50 Prozent der Twitter-Belegschaft entlassenWhatsApp rollt Communities weltweit aus – und bringt zudem Umfragen in ChatsKonkurrenz für Spotify und Apple? Amazon führt umfangreicheres Musik-Streaming-Angebot einInstagram: Tausende Kontosperrungen und Follower-VerlusteInstagram rollt Product Tagging API für Reels ausMeta rollt den Professional Mode für alle User ausBestplatzierung: Google integriert Lens auf der StartseiteDas OnlineMarketing.de Team wünscht dir ein fantastisches Wochenende!Stay safe and be kind.#marketingimohr #digitalnews #onlinemarketingde #digitalbash #podcast