Das Goldene Vlies / Der Literaturpodcast

Share

#16 - Third Culture Kid: Identitti vs. Der Russe ist einer der Birken liebt

Season 2, Ep. 6

Aufwachsen zwischen den Kulturen ist immer tricky: Identitätskonflikte, nicht wissen, ob man sich zugehörig oder fremd fühlt, Konfrontation mit Rassismus,

zusätzliche Belastungen durch Trauma der Eltern - die Liste der Möglichkeiten ist lang, aber meistens ganz unterschiedlich zusammengesetzt.

So wie bei Nivedita aus ‘Identitti’ und Mascha aus ‘Der Russe ist einer der Birken liebt’: Nivedita mit Eltern aus Polen und Indien erlebt ein ganz anderes Deutschland als Mascha, die mit ihren Eltern aus Aserbaidschan geflüchtet ist.


Beide treiben auf ihre Weise in der konturenlosen Unkenntlichkeit zwischen den Kulturen und wenden dabei ganz unterschiedliche Strategien an, um darin nicht unterzugehen. Welche, das klären Frank Joung vom Podcast ‘Halbe Katoffl’ und ich heute in dieser Folge.


Alle Zitate beziehen sich auf:


Grjasnowa, Olga, Der Russe ist einer der Birken liebt, dtv,, München, 2013

Sanyal, Mithu, Identitti, Carl Hanser Verlag, Münschen, 2021


05:46 M. Sanyal, Identitti, S. 343

13:48 M. Sanyal, Identitti, S.89

15:04 M. Sanyal, Identitti, S. 307

16:09 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 63

17:38 M. Sanyal, Identitti, S. 62

22:18 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 167

23:43 M. Sanyal, Identitti, S. 47f

25:14 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 241

26:50 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 2

27:35 M. Sanyal, Identitti, S. 142f.

29:01 M. Sanyal, Identitti, S. 116

35:02 M. Sanyal, Identitti, S. 97

36:35 M. Sanyal, Identitti, S. 17f

37:42 M. Sanyal, Identitti, S. 155

46:10 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 113

46:55 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 53

48:01 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 156f

49:48 M. Sanyal, Identitti, S. 354

50:52 M. Sanyal, Identitti, S. 242

51:31 M. Sanyal, Identitti, S. 415

56:31 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 14

57:05 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 245

58:18 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 37

59:21 M. Sanyal, Identitti, S. 45

01:05:21 M. Sanyal, Identitti, S. 102

01:05:51 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 12

01:06:38 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 27f

01:07:31 M. Sanyal, Identitti, S. 174

01:08:34 M. Sanyal, Identitti, S. 365

More Episodes

3/8/2022

#15 Feminismus oder Apokalypse ✊ Die Wand vs. Z for Zachariah

Season 2, Ep. 5
Feminismus oder Apokalypse: ‘Die Wand’ vs. ‘Z for Zachariah’Dass toxische Männlichkeit uns eines Tages ausrotten könnte, scheint nicht mehr sehr weit hergeholt zu sein. Aber wie nah Apokalypse und Feminismus wirklich beieinander liegen, zeigen ‘Z for Zachariah’ (R.C. O’Brien) und ‘Die Wand’ (M. Haushofer). In beiden Romanen kämpft jeweils eine Frau, die ganz allein in einer postapokalyptischen Welt zurückgeblieben ist, in einem abgeschiedenen Tal ums Überleben. Und dabei reflektieren beide die verblichene Gesellschaft: welche Rolle sie ihnen zugewiesen hatte, welche Spiele sie selbst mitgespielt haben - von Mutterschaft über den male gaze, den männlichen Blick, bis hin zu Mansplaining. Sich davon endlich frei zu machen und außerdem einen neuen Sinn für ein erfülltes Frauenleben zu finden, das scheint selbst in diesem Kontext schwierig genug. Da braucht es dann wirklich nicht noch finstere Typen, die von außen eindringen, um alles wieder kaputt zu machen und alte Strukturen zu etablieren…Die Studie zur Care-Arbeithttps://www.oxfam.de/unsere-arbeit/themen/care-arbeitDer Essay, der Mansplaining 2008 mit entlarvt hat, ist in dieser Essaysammlung zu finden:Solnit Rebecca, Men Explain Things to Me, Haymarket Books, Chicago, 2014Hier kann man zu Frauen und Wut weiterlesen:Hoeder, Ciani-Sophia, Wut und Böse, Hanser Verlag, München, 2021Die ‘Schriftstellerin aus Notwehr’:Krien, Daniela, Die Liebe im Ernstfall, Diogenes, Zürich, 2019Alle Zitate beziehen sich auf:Haushofer, Marlen, Die Wand, List Taschenbuch, Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin, 2004O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, The Simon Pulse Edition, New York, 200708:34 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 221f.09:17 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 24211:35 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 202f.21:39 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 5122:51 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 10431:35 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 4534:20 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 151f.35:33 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 70f.40:19 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 149f.41:40 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 14243:03 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 23143:40 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 3647:00 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 162 & S. 23148:03 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 122f.49:23 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 27554:03 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 9955:46 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 5556:39 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 259 & S. 15157:40 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 73f.58:54 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 23959:38 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 22401:00:00 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 701:00:44 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 501:04:42 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 211f.01:05:55 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 18501:08:26 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 124