Das Goldene Vlies / Der Literaturpodcast

6/16/2022

#16 - Third Culture Kid: Identitti vs. Der Russe ist einer der Birken liebt

Season 2, Ep. 6
Aufwachsen zwischen den Kulturen ist immer tricky: Identitätskonflikte, nicht wissen, ob man sich zugehörig oder fremd fühlt, Konfrontation mit Rassismus,zusätzliche Belastungen durch Trauma der Eltern - die Liste der Möglichkeiten ist lang, aber meistens ganz unterschiedlich zusammengesetzt.So wie bei Nivedita aus ‘Identitti’ und Mascha aus ‘Der Russe ist einer der Birken liebt’: Nivedita mit Eltern aus Polen und Indien erlebt ein ganz anderes Deutschland als Mascha, die mit ihren Eltern aus Aserbaidschan geflüchtet ist.Beide treiben auf ihre Weise in der konturenlosen Unkenntlichkeit zwischen den Kulturen und wenden dabei ganz unterschiedliche Strategien an, um darin nicht unterzugehen. Welche, das klären Frank Joung vom Podcast ‘Halbe Katoffl’ und ich heute in dieser Folge.Alle Zitate beziehen sich auf:Grjasnowa, Olga, Der Russe ist einer der Birken liebt, dtv,, München, 2013Sanyal, Mithu, Identitti, Carl Hanser Verlag, Münschen, 202105:46 M. Sanyal, Identitti, S. 34313:48 M. Sanyal, Identitti, S.8915:04 M. Sanyal, Identitti, S. 30716:09 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 6317:38 M. Sanyal, Identitti, S. 6222:18 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 16723:43 M. Sanyal, Identitti, S. 47f25:14 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 24126:50 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 227:35 M. Sanyal, Identitti, S. 142f.29:01 M. Sanyal, Identitti, S. 11635:02 M. Sanyal, Identitti, S. 9736:35 M. Sanyal, Identitti, S. 17f37:42 M. Sanyal, Identitti, S. 15546:10 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 11346:55 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 5348:01 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 156f49:48 M. Sanyal, Identitti, S. 35450:52 M. Sanyal, Identitti, S. 24251:31 M. Sanyal, Identitti, S. 41556:31 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 1457:05 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 24558:18 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 3759:21 M. Sanyal, Identitti, S. 4501:05:21 M. Sanyal, Identitti, S. 10201:05:51 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 1201:06:38 O. Grjasnowa, Der Russe ist einer…, S. 27f01:07:31 M. Sanyal, Identitti, S. 17401:08:34 M. Sanyal, Identitti, S. 365
5/3/2022

Old but Gold: ‘Drachenläufer’ vs. ‘Krabat’ - Freundschaft und Verrat

HIGHLIGHT AUS STAFFEL 1 Freundschaft trägt einen durch alles und ist selbst doch sehr zerbrechlich: wie weit gehen wir für unsere Freunde und für wen sind wir mehr da, wenn es hart auf hart kommt – für sie oder uns?Und schützt tiefe Freundschaft vor miesen Gefühlen wie Futterneid oder Missgunst? Oder macht unser innerer Schweinehund da keine Ausnahme? All diese Fragen versuche ich duch ‘Krabat’ von Otfried Preußler und ‘Drachenläufer’ von Khaled Hosseini zu ergründen.Vor allem aber beschäftigt mich: was passiert nach dem Verrat? Wie lebt es sich damit? Lässt sich so ein Verrat am Freund wieder gut machen? Vertrauen wieder erlangen – oder hat man nur diese eine Chance?(09:38) Die Sage um eine verhexte Mühle im Koselbruch hat Otfried Preußler nicht erfunden, sondern sie geht auf eine alte sorbische Legende zurück – und es scheint sogar eine historische Person zu geben, die als Vorlage für Krabat diente. Hier hört ihr mehr:https://www.mdr.de/kultur/literatur/krabat-spuren-sorben-mythos-100.html(19:10) Dass die Taliban ihren Herrschaftsanspruch nicht nur mit verqueren religiösen Ideen begründeten, sondern auch mit rassistischen Überlegenheitsfantasien, ist im Westen oft wenig bekannt. Was die Herrschaft der Taliban jedoch besonders für die Minderheit der Hazara bedeutet hat, fasst dieser Artikel etwas zusammen:https://www.nationalgeographic.de/geschichte-und-zivilisation/die-hazara(29:33) Hassans Sohn heißt nicht ohne Grund Suhrab: immer und immer wieder haben Amir und Hassan als Kinder diese legendäre persische Sage durchgespielt – und damit auch ihren eignen Konflikt antizipiert:https://de.wikipedia.org/wiki/Rostam_und_Sohrab(35:53) Die Taliban kam nicht aus dem Nichts, hinterließ jedoch komplette Zerstörung: wie es zu dem Phänomen Taliban kommen konnte, was die Jahre ihrer Herrschaft angerichtet haben und wie sie bis heute agieren, das zeichnet diese Doku nach:https://www.youtube.com/watch?v=AnYFDyhl8zAAlle Zitate beziehen sich auf folgende Ausgaben:Preußler, Otfried, Krabat. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 2008Hosseini, Khaled, Drachenläufer, Berlin Verlag, Berlin, 200705:27 Preußler, S.1006:46 Preußler, S.3007:50 Preußler, S. 218f.09:58 Hosseini, S. 53f.11:50 Hosseini, S. 85f.13:04 Hosseini, S. 11514:31 Preußler, S. 30416:00 Preußler, S. 29017:10 Hosseini, S. 8020:22 Hosseini, S. 21421:28 Preußler, S. 250f.22:55 Hosseini, S. 19324:00 Preußler, S. 26925:04 Hosseini, S. 5626:02 Preußler, S. 24427:18 Preußler, S. 29028:33 Hosseini, S. 233f.29:49 Hosseini, S. 239f.31:42 Preußler, S. 124 & S. 27333:22 Hosseini, S. 19834:40 Preußler, S. 288f35:51 Hosseini, S. 29537:45 Preußler, S. 302&23639:00 Hosseini, S. 30141:32 Preußler, S. 35042:33 Preußler, S. 22943:35 Hosseini, S. 36344:43 Hosseini, S. 310
3/8/2022

#15 Feminismus oder Apokalypse ✊ Die Wand vs. Z for Zachariah

Season 2, Ep. 5
Feminismus oder Apokalypse: ‘Die Wand’ vs. ‘Z for Zachariah’Dass toxische Männlichkeit uns eines Tages ausrotten könnte, scheint nicht mehr sehr weit hergeholt zu sein. Aber wie nah Apokalypse und Feminismus wirklich beieinander liegen, zeigen ‘Z for Zachariah’ (R.C. O’Brien) und ‘Die Wand’ (M. Haushofer). In beiden Romanen kämpft jeweils eine Frau, die ganz allein in einer postapokalyptischen Welt zurückgeblieben ist, in einem abgeschiedenen Tal ums Überleben. Und dabei reflektieren beide die verblichene Gesellschaft: welche Rolle sie ihnen zugewiesen hatte, welche Spiele sie selbst mitgespielt haben - von Mutterschaft über den male gaze, den männlichen Blick, bis hin zu Mansplaining. Sich davon endlich frei zu machen und außerdem einen neuen Sinn für ein erfülltes Frauenleben zu finden, das scheint selbst in diesem Kontext schwierig genug. Da braucht es dann wirklich nicht noch finstere Typen, die von außen eindringen, um alles wieder kaputt zu machen und alte Strukturen zu etablieren…Die Studie zur Care-Arbeithttps://www.oxfam.de/unsere-arbeit/themen/care-arbeitDer Essay, der Mansplaining 2008 mit entlarvt hat, ist in dieser Essaysammlung zu finden:Solnit Rebecca, Men Explain Things to Me, Haymarket Books, Chicago, 2014Hier kann man zu Frauen und Wut weiterlesen:Hoeder, Ciani-Sophia, Wut und Böse, Hanser Verlag, München, 2021Die ‘Schriftstellerin aus Notwehr’:Krien, Daniela, Die Liebe im Ernstfall, Diogenes, Zürich, 2019Alle Zitate beziehen sich auf:Haushofer, Marlen, Die Wand, List Taschenbuch, Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin, 2004O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, The Simon Pulse Edition, New York, 200708:34 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 221f.09:17 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 24211:35 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 202f.21:39 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 5122:51 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 10431:35 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 4534:20 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 151f.35:33 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 70f.40:19 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 149f.41:40 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 14243:03 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 23143:40 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 3647:00 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 162 & S. 23148:03 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 122f.49:23 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 27554:03 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 9955:46 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 5556:39 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 259 & S. 15157:40 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 73f.58:54 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 23959:38 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 22401:00:00 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 701:00:44 O’Brien, Robert C., Z for Zachariah, S. 501:04:42 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 211f.01:05:55 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 18501:08:26 Haushofer, Marlen, Die Wand, S. 124
11/15/2021

#13 Writing back: Postkoloniales Schreiben - 'Der Fall Meursault' vs. 'Die weite Sargassosee'

Season 2, Ep. 3
Lesen – das steht für Perspektivöffnung und Welterweiterung, hat aber gleichzeitig auch ein Problem:Denn wir können nicht so tun, als ob alle Stimmen gleichermaßen die Chance haben, gehört zu werden. Wer in einer marginalisierten Sprache lebt, denkt oder schreibt, hat selten eine Chance zur Weltöffentlichkeit durchzudringen. Manchmal sind also die scheinbar vielen Stimmen aus vielen Romanen nur die Echokammer der immer gleichen Perspektive.Doch das nehmen die AutorInnen Postkolonialer Literatur nicht mehr hin, sie schreiben sich von der Peripherie ins Zentrum hinein.Wie sie das tun, erklärt mir meine Gästin Anna von pocolit.comIhr könnt den Podcast auch bei Castbox findenAlle Zitate aus:Daoud, Kamel, Der Fall Meursault - eine Gegendarstellung, Kiepenheuer & Witsch, Köln, 2017Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, München 201713:04 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 1714:20 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 1016:54 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 16; S. 19917:31 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault ,S. 14318:56 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 16f; S. 73f.19:42 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 12024:37 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 16f25:11 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 111; S. 2327:02 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 10127:38 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 4928:24 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 1229:15 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 15829:55 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 4030:26 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S.2231:46 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 19f.32:16 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 3232:40 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 7633:14 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 11634:39 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 17435:48 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 4736:09 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 1936:58 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 78; S. 13437:58 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 68f.38:46 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 8640:16 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 6741:50 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 81f.43:18 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 11743:57 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 11845:12 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 3346:54 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 19947:39 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 211f.48:09 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 86f.50:51 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 3252:11 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 15653:15 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S.67; S. 18654:10 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 11254:55 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 5355: 42 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 14256:45 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 121f.59:06 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 128; S. 6101:00:06 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 60f.01:01:05 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 1101:02:06 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 190f.01:03:30 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 12601:05:10 Daoud, Kamel, Der Fall Meursault, S. 1001:06:30 Rhys, Jeans, Die weite Sargassosee, S. 177
9/15/2021

#11 Vergeltung oder Vergebung: 'Long Way Down' vs. 'Wer ist Edward Moon?'

Season 2, Ep. 1
Gibt es so etwas wie Gerechtigkeit im Angesicht von Mord? Kann der Tod des Täters den Tod des Opfers wieder gut machen? Und wenn nicht, wieso sterben dann immer noch so viele in den Todestrakten durch die Spritze oder auf der Straße durch Selbstjustiz?Und falls doch, was ist es, dass am Tod des Mörders Genugtuung verschafft? Und ist es diese Genugtuung Wert in Kauf zu nehmen, nicht den Richtigen erwischt zu haben? Diese Fragen werfen Jason Reynolds in ‘Long Way Down’ und Sarah Crossan in ‘Wer ist Edward Moon?’ auf. Beide begleiten jeweils einen jüngeren Bruder, deren älterer Bruder in einen Mordfall verwickelt ist. Bei dem einen ist der Bruder das Opfer, bei dem anderen (vermeintlich) der Täter.Was diese Tragödie für sie und ihre Familien bedeutet, beleuchten beide in fast poetischer - und dabei vollkommen reduzierter - Sprache eindrücklich. Hier geht es zu der Musik von meinem Gast Jasmin aka Jeanny:https://open.spotify.com/artist/4ZjQ8ZZwne4Nfefu9vilRA Auf Instagram zu finden @jeannymusic oder mit ihrer Band @janko_music_Ihr könnt den Podcast auch bei Castbox finden:https://castbox.fm/channel/Das-Goldene-Vlies--Der%C2%A0Literaturpodcast-id3705436?country=us  Zitate beziehen sich auf folgende Ausgaben: Reynolds, Jason, Long Way Down, Faber & Faber, London, 2018 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, Mixtvision, München, 2020 04:57 Reynolds, Jason, Long Way Down, Vorwort05:17 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 32509:24 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, S. 8f14:11 Reynolds, Jason, Long Way Down, S.Performance Theater Heidelberg & Jasmin16:40 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 34f22:24 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 4824:10 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, S. 87-93Sprecher:innen: Jasmin; Kristina Kelbler; Adrian Beierbach; Christoph Fischer35:58 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 36f38:11 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 18539:44 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 14644:03 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, S. 250f45:21 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, S. 27547:58 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 228f49:26 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, S. 185f51:42 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, S. 30654:42 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, S. 321f01:02:16 Crossan, Sarah, Wer ist Edward Moon?, S. 28901:08:48 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 4101:10:35 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 4401:12:06 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 2301:12:42 Reynolds, Jason, Long Way Down, S. 23