Share

33 Ampere - Handwerk mit Hertz

mit Torsten Scholz und Chris Guse


Latest episode

  • 6. 🇫🇷 Schö renegret derion 🍷

    36:25
    Der Franzose an sich hat ein gutes Gefühl für das Leben. Torsten Scholz war in Paris und berichtet.Aber was soll die schnöde Beschreibung, jede Folge ist ein Abenteuer und hier kommt die Geschichte: In einem Land der unbegrenzten Gespräche und wilden Ideen, dort, wo die Podcast-Winde wehen und die Mikrofone leise summen, begaben sich zwei mutige Abenteurer auf eine epische Reise. Ihre Namen waren Chris Guse und Torsten Scholz, bekannt in der ganzen Welt der Podcaster als die unerschrockenen Entdecker des Alltäglichen und Außergewöhnlichen.Es begann an einem ruhigen Morgen, als die beiden Helden ihren Weg durch die schummrigen Gassen von Paris bahnten. Torsten erzählte von seinen Abenteuern in der Stadt der Lichter, von den charmanten Cafés, die sie besuchten, und den malerischen Straßen, die sie erkundeten. Er beschrieb die leuchtenden roten Lichter von Pigalle und das ehrwürdige Sacré-Cœur, die weiße Kirche der Liebe, die über der Stadt thronte. Chris lauschte aufmerksam, während er an seinem virtuellen Lagerfeuer saß, das im Studio flackerte.Doch es war nicht nur Paris, das ihre Geschichten erfüllte. Chris berichtete von einem unvergesslichen Konzert der Pet Shop Boys, das ihn so sehr begeisterte, dass er eine Stunde lang Gänsehaut hatte. Die Musik führte ihn auf eine Reise der Emotionen und erinnerte ihn an die Kraft der Klänge, die die Seele berühren.Inmitten dieser Erzählungen gab es auch handwerkliche Herausforderungen zu bewältigen. Torsten hatte einen Kabelkanal in seiner Wohnung verklebt, was zu einer humorvollen Diskussion über die richtige Art und Weise führte, Kabel zu verlegen. Die beiden Abenteurer tauschten sich über Heimwerker-Tipps aus und stellten fest, dass es manchmal die kleinen Dinge sind, die den größten Unterschied machen.Doch nicht alles war eitel Sonnenschein. Chris enthüllte, dass er mit einer lästigen Autoinspektion zu kämpfen hatte. Eine kaputte Glühbirne bedrohte seine Pläne, und er musste sich mit den strengen Vorschriften des TÜV auseinandersetzen. Die Diskussion darüber, wie man einen TÜV-Prüfer überlistet, brachte einige Lacher, doch es war klar, dass Chris sich der Herausforderung stellen musste.In einem Moment tiefer Reflexion sprachen die beiden auch über die menschliche Psyche. Torsten erzählte von der Idee des autonomen Ichs und wie unsere Kindheitserfahrungen uns prägen. Sie philosophierten über Narzissmus und die Rolle der Schuld in unseren Leben, wobei sie einen humorvollen, aber tiefgründigen Blick auf die menschliche Natur warfen.Zum Abschluss ihrer Reise präsentierte Chris einen musikalischen Schatz: den Song "Bam Bam" von Sister Nancy, der die perfekte Stimmung für den Sommer einfangen sollte. Mit diesem klingenden Finale verabschiedeten sich die beiden Helden, bereit für neue Abenteuer und neue Geschichten, die darauf warteten, entdeckt zu werden.Und so endete ein weiteres Kapitel in der epischen Saga von Chris Guse und Torsten Scholz, den unermüdlichen Entdeckern des Alltäglichen und Außergewöhnlichen. Ihre Reise mag für den Moment beendet sein, doch ihre Geschichten leben weiter, in den Ohren und Herzen ihrer Zuhörer.Instagram: @32ampere und @32ampere_memes

More episodes

View all episodes

  • 5. 👖 Eine Jeans ist kein Taschentuch 🤧

    41:29
    Der Weg zur Aftershow führt in den Wald, genauso wie er auch wieder herausführt.Das ist wie mit den Türen: Ob auf dem Oberschenkel oder in der Zarge, eine ist immer offen, wenn die andere zu geht.Das ist im Leben wie nach dem Konzert. Hauptsache Boombox! I want two beer a hippy.Darauf ein Averna.Ob Frankreich oder Paris, an diesem Wochenende wird der Frosch in die Locke gebügelt.Habet Euch wohlig und übertreibt es schön.Instagram: @32ampere und @32ampere_memesDie Abenteuerreise in dieser FolgeIn einem verwunschenen Studio, tief im Herzen eines brodelnden Großstadtdschungels, beginnt unser Abenteuer. Zwei tapfere Helden, Chris Guse und Torsten Scholz, machen sich auf den Weg, ihre neuste Mission zu erfüllen: die Entdeckungsreise durch die magischen Welten der Musik und des Handwerks.Chris, der weise Barde mit einem untrüglichen Gespür für Klang, hat keine Mühen gescheut und eine mächtige Musikanlage aufgebaut, um den Wunsch ihrer Gefolgschaft nach mehr Musik zu erfüllen. „Back to the Future“ ertönt als erstes magisches Lied, das die Geister der Vergangenheit heraufbeschwört und die Herzen der Hörer höher schlagen lässt. Torsten, der tapfere Krieger und Meister der Tat, stimmt mit ein und lobt die Idee, Musik aus dem Off in ihre Erzählungen einfließen zu lassen. Doch ihr Abenteuer ist von Widrigkeiten geprägt. Die mächtige Krankheit hat Torsten fest im Griff, und trotz seiner tapferen Versuche, sie zu bezwingen, zeigt sich keine Besserung. Der Weg zum Studio ist ein beschwerlicher Pfad, gesäumt von Terminen und Verpflichtungen. Chris hingegen kämpft sich tapfer durch die Technik und organisiert die Rückkehr der Musikanlage ins Lager, ein Unterfangen, das sich als ebenso herausfordernd wie notwendig erweist.Inmitten des Großstadtdschungels begegnen sie verwirrten Seelen, die sich auf der Suche nach der legendären Aftershowparty verirrt haben. Mit der Präzision eines erfahrenen Fährtenlesers lotst Chris die Verirrten sicher zurück und sorgt dafür, dass niemand verloren geht. Schließlich finden sie sich auf der sagenumwobenen Tanzfläche wieder, wo selbst die dunkelsten Ecken von Freude und Musik erhellt werden. Torsten erzählt von seiner neuesten Errungenschaft – ein mystisches Tattoo in Form zweier Türen, eine offen, eine geschlossen, Symbol für die unendlichen Möglichkeiten des Lebens. Chris bewundert diese Kunstwerke und berichtet von seinen eigenen handwerklichen Abenteuern, bei denen er mit unermüdlicher Hingabe alte Türen restauriert hat. Doch nicht nur die Musik und das Handwerk prägen ihr Abenteuer. Auch sportliche Wettkämpfe fesseln ihre Aufmerksamkeit. Sie verfolgen die Spiele der Europameisterschaft und diskutieren mit Leidenschaft über die Taktiken und Dramen des Fußballs. Chris, normalerweise kein Fußballfan, wird von der Begeisterung seiner Gefährten mitgerissen und fiebert bei jedem Spiel mit.Am Ende ihres Abenteuers, nachdem sie viele Herausforderungen gemeistert und unzählige Geschichten geteilt haben, blicken Chris und Torsten zufrieden auf ihre Reise zurück. Sie haben ihre Gefolgschaft mit Musik, Geschichten und Weisheiten bereichert und ihre eigenen Grenzen immer wieder überschritten.Und so endet diese Episode ihres fortwährenden Abenteuers, doch die Reise geht weiter. Immer auf der Suche nach neuen Erlebnissen, neuen Liedern und neuen Geschichten, die erzählt werden wollen. Die Helden Chris und Torsten setzen ihre Reise fort, bereit für die nächsten großen Herausforderungen, die das Leben für sie bereithält.BosePark Distributionwww.bosepark.com
  • 4. ⚠️ Vier Kabel für die Wuhlheide 🎸

    37:29
    Zweimal Erde ist immer noch besser als keine Erde.Totze ist krank, schlägt sich aber wacker an der Masseleitung.Ob Stereo oder symmetrisch, bei 33 Ampere gibt es jeden Freitag um 07:33 Uhr eine neue Packung Ampere aus der Tüte.Jetzt neu: Ohne Strohhalm!Denn wer sich an den Stift klammert, der schreibt und bleibt und kann nicht mehr auf Toilette.Große Konzerte stehen an und die Frage ist: Kann man mit einem 3,40 Meter langen Bass eine Pirouhetteeh im Inneraum drehen,ohne sich oder den Bierstand zu verletzen?Benutzt mehr Flatterband am Wochenende und habt ein solches wunderbar fantastica!In tiefer Spannungsliebe Euch verbunden: Torsten Scholz und Chris Guse.Instagram: @32ampere und @32ampere_memesDie Abenteuerreise in dieser FolgeIn einem Reich jenseits der gewöhnlichen Welt, wo Kabel und Klänge die Pfade des Abenteuers bestimmen, machten sich die unerschrockenen Helden Chris Guse und Torsten Scholz auf eine epische Reise. Ihr Ziel? Die geheimnisvolle Wuhlheide, ein Ort, wo Legenden der Musik geboren werden und elektrische Energien durch die Luft flirren. Der Tag begann früh, als die beiden Abenteurer ihre Ausrüstung inspizierten und ihre Geister stärkten. Chris, ein Meister der elektrischen Magie, brachte sein Wissen über mystische Kabel mit, während Torsten, der stählerne Krieger mit seinem gewaltigen 34-Meter-Bass, sich mental auf die bevorstehende Schlacht vorbereitete.Doch der Weg zur Wuhlheide war voller Tücken. Torsten, geplagt von einer mysteriösen Krankheit, kämpfte tapfer gegen die Dunkelheit, die seine Energie zu rauben schien. „Eine IBU und etwas Nasenspray werden mich wieder auf die Beine bringen,“ sagte er entschlossen, als sie die Apotheke besuchten, bevor sie sich auf den Weg machten​​. Als sie die Wuhlheide erreichten, empfing sie ein Feld voller Kabel und Geräte, die wie schlafende Drachen nur darauf warteten, zum Leben erweckt zu werden. Chris, der in seinem schwarzen Muskelshirt die Tattoos stolz zur Schau stellte, machte sich sofort an die Arbeit. Mit präzisen Handgriffen verband er Kabel und löste knifflige Verbindungen, während Torsten sich auf seinen Bass und seine bevorstehende Performance konzentrierte​​ .In einem Moment, der an die Freiheit eines Wolfes erinnerte, der von seiner Kette gelöst wird, stand Torsten schließlich auf der Bühne. Die Menschenmenge wartete gespannt, als er, der Basskrieger, seine ersten Töne spielte. „Es ist, als würde ein Wolf, der jahrelang an eine rostige Kette gebunden war, endlich in die Wildnis entlassen werden,“ hatte Chris zuvor bemerkt, und genau so fühlte es sich an.Mit jedem Schlag auf die Saiten seines Basses schickte Torsten elektrische Schockwellen durch die Menge, während Chris, der Wächter der Kabel, sicherstellte, dass die Energie ungehindert fließen konnte. Sie hatten es geschafft; sie hatten das Geheimnis der 33 Ampere entschlüsselt und eine neue Ära des Sounds eingeläutet.Und so endete das Abenteuer von Chris und Torsten, nicht als bloße Podcaster, sondern als Legenden, die das elektrische Reich erobert und ihre Namen in die Annalen der Musikgeschichte gemeißelt hatten. Sie wussten, dass dies nur der Anfang war, und viele weitere Abenteuer in der elektrischen Wildnis auf sie warteten.00:00:00 - Begrüßung und Tagesbeginn00:05:30 - Torstens Konzertvorbereitungen00:15:45 - Elektrische Kabel und ihre Geheimnisse00:25:10 - Ebay-Kleinanzeigen und alltägliche Abenteuer00:35:00 - Vorbereitung auf die Wuhlheide-ShowBosePark Distributionwww.bosepark.com
  • 3. 🌍😍 Zwei goldene Klinken

    23:40
    In Wien und Prag sind 33 Grad.33 Ampere gehen heute raus an Euch, auch wenn wir nicht um 07:33 online waren.Der Grund ist Rock and Roll.Habt ein fantastisches Wochenende.Herzlichst, ihr Jochen Scholz und Karten Guse.33 Ampere kommt jeden Freitag.Instagram @32ampere und @32ampere_memesDie Geschichte dieser FolgeIn einer Welt, in der Abenteuer und Realität verschmelzen, begeben sich die tapferen Hosts Chris Guse und Torsten Scholz auf eine epische Reise durch Europa. Ihre Mission: das Herz und die Seele der Musik und die Schönheit des Lebens in fremden Städten zu entdecken.Die Geschichte beginnt in einem Moment der Verwirrung, als die Helden feststellen, dass sie die Zeit aus den Augen verloren haben. Doch unbeirrt setzen sie ihren Weg fort. Torsten, in der mystischen Stadt Prag, und Chris, in der kaiserlichen Pracht Wiens, berichten von ihren Erlebnissen und Gedanken, die sie während ihrer Reisen gesammelt haben.Torsten erzählt von seinen musikalischen Abenteuern, von Konzerten in Chemnitz und Bautzen, die wie Sternschnuppen am Himmel verglühen und doch bleibende Eindrücke hinterlassen haben. Trotz kleinerer Missgeschicke auf der Bühne bleibt der Geist der Musik ungebrochen und treibt die Helden voran. Ihre Reise führt sie durch die historischen Straßen Prags, wo sie die moderne und die vergangene Welt aufeinandertreffen sehen.Chris hingegen wandelt durch die prunkvollen Säle Wiens, wo er an einer Konferenz teilnimmt, die sich mit der Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI) auseinandersetzt. In diesen goldverzierten Hallen erzählt er die inspirierende Geschichte von "Queer Story", einem Projekt, das durch die Magie der KI Sprachbarrieren überwindet und Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenbringt.Während ihrer Gespräche tauschen die beiden Abenteurer Anekdoten aus, die von Fußballtipps bis hin zu Filmempfehlungen reichen. Chris schwärmt von dem bevorstehenden Kinofilm "Alles steht Kopf 2" und Torsten teilt seine Gedanken über die Bedeutung der Atombombe in "Oppenheimer". Die Verbindung der beiden wird immer wieder durch die launische Technik auf die Probe gestellt, doch ihre Freundschaft und ihr gemeinsames Ziel, die Welt durch ihre Erzählungen zu bereichern, bleibt unerschütterlich.Zum Schluss machen sie eine musikalische Hommage an den schwedischen Punk und erinnern sich an vergangene Zeiten, als sie selbst noch junge Musiker waren, die die Welt erobern wollten. Mit einem letzten Gruß verabschieden sie sich von ihrem Publikum und wünschen allen ein fantastisches Wochenende.So endet dieses Kapitel des großen Abenteuers von Chris Guse und Torsten Scholz, doch ihre Reise geht weiter, voller neuer Geschichten und Erfahrungen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.
  • 2. 🥸🤩 Doppelstockbett deluxe

    35:31
    Es gibt so viele schöne Alternative Jugendzentren wie es Hartwachsöle gibt. Die Welt ist bunt und voller Farben.Niemand hat die Absicht, einen Boden zu lackieren. Niemand wird die Polizei rufen, wenn man es trotzdem tut.Ob Erfurt oder Bautzen. Wenn Musikanten in die Stadt kommen, dann liegt Musik und die Liebe in der Luft.Wenn die Starkstromleitung über dem Kopf surrt, dann sind mindestens 33 Ampere drauf.Auf das Wochenende!Die Geschichte zur Folge:In den Tiefen der Metropole Berlin, wo die Luft vom Puls der Stadt und den Geschichten der Menschen vibriert, beginnt ein Abenteuer der besonderen Art. Chris Guse und Torsten Scholz, zwei Seelen verwandter Natur, treten an zu ihrer zweiten Folge des Podcasts "33 Ampere". Wie moderne Minnesänger, jedoch bewaffnet mit Mikrofonen statt Lauten, ziehen sie los, die Geheimnisse ihrer Erlebnisse zu teilen. Ihre Reise beginnt in den Weiten der Vergangenheit, wo Chris den Ruf des Hedonismus hinter sich gelassen hat. Ein Alkoholproblem zwang ihn in die Knie, doch nun wandelt er wie ein gereifter Krieger durch die Schlachtfelder des Lebens, nüchtern und doch weise. Torsten, sein treuer Gefährte, staunt über diese Wandlung, sieht er doch in Chris immer noch den Draufgänger von einst, dessen Eskapaden legendär waren. Mit humorvollen Anekdoten erinnern sie sich an die Tage der Bandtouren, die Backstage-Räume, die zu kleinen Mikrokosmen ihrer Exzesse wurden. Hier erzählt Torsten von den düsteren Winkeln der Bandwohnungen, den geheimen Geschichten der Doppelstockbetten, die mehr sahen und hörten, als ihnen lieb war. Die Städte, die sie bereisten – Leipzig, Görlitz, Erfurt – jede ein Kapitel in ihrem großen Abenteuerbuch.In Görlitz, unter dem ehrwürdigen Dom, hallen ihre Erinnerungen nach. Eine Episode, in der ein peinlicher Moment zur Legende wurde: Ein Furz, der durch die heiligen Hallen widerhallte und die strengen Blicke der Gläubigen auf sich zog. Es sind diese Augenblicke, die das Band zwischen den beiden Abenteurern stärken – das Wissen, dass sie gemeinsam gelacht, gelitten und gelebt haben. Chris und Torsten sind nicht nur Wanderer auf den Pfaden der Erinnerung, sondern auch Baumeister ihrer Zukunft. Sie sprechen über ihre musikalischen Projekte, neue Alben, und die aufregenden Konzerte, die sie geben. Ihre Auftritte sind wie Feste, die die Herzen der Menschen berühren und verbinden. Jeder Gig ein Triumphzug, jede Begegnung ein Beweis ihrer ungebrochenen Leidenschaft für die Musik und das Leben. Doch ihr Abenteuer ist mehr als nur Musik. Es ist ein ständiges Ringen mit den Alltagsdingen. Wie edle Ritter diskutieren sie über die besten Mittel zur Pflege ihrer Behausungen – das ewige Duell zwischen Acryl- und Ölfarben, die richtige Handhabung von Kunststofffenstern und die Pflege des Gartens vor dem Balkon. Selbst in diesen scheinbar banalen Dingen finden sie den Funken der Herausforderung und die Freude am Tun.Am Ende dieser Episode von "33 Ampere" haben Chris und Torsten nicht nur Geschichten erzählt, sondern auch einen Funken ihrer Seele offenbart. Es ist diese Mischung aus Tiefgang und Leichtigkeit, die ihr Abenteuer so einzigartig macht. Mit einem Lächeln und einem Augenzwinkern verabschieden sie sich, bereit für die nächsten Kapitel ihrer Reise, immer auf der Suche nach dem nächsten großen Moment, der das Herz schneller schlagen lässt.00:00:00 - Einführung Folge 200:01:30 - Party und Wandel00:03:20 - Anekdoten aus Görlitz00:20:06 - Konzert-Highlights und Green Day00:34:24 - Abschließende Gedanken und DanksagungenBosePark Distributionwww.bosepark.com
  • 1. ⚡️⚡️ Liebe ist, wenn Strom drauf ist

    33:04
    Alles Neue macht der Juni. Eine neue Liebe ist wie ein neues Beben.Torsten Scholz und Chris Guse starten mit einem neuen Experiment. Etwas Wildes. Etwas, was es noch nie so vorher gegeben hat.Mütter sperrt die Elektronen ein, hier kommen die Handwerker der Hertzen. 33 ist die Anzahl der Umdrehungen, mit der sich die Langspielplatte dreht. So wie die Erde uns Tag und Nacht beschert. Früher ward der Rahmen jeweils ein Emoji, jetzt gibt es zwei gleich vorne weg!!! Drei Ausrufezeichen sind die Antwort auf drei Fragezeichen. Gestern wurde gerätselt, heute gibt es Gewissheit: Strom ist nicht nur sich bewegende Ladung, sondern auch ein bewegter Lader. Es ist Wochenende, alle Ausleger hoch! Hier kommt die erste Folge 33 Ampere.Das Leben kann neu beginnen.Die Geschichte zur ersten Folge:Im Herzen eines quirligen und lebhaften Dorfes namens "33 Ampere", wo die Elektronen schneller fließen als die Zeit selbst, lebten zwei unerschrockene Abenteurer: Chris Guse und Torsten Scholz. Die beiden waren keine gewöhnlichen Dorfbewohner. Nein, sie waren die Meister des Podcasts, die Hüter des Wissens und die Erzähler der fesselndsten Geschichten. Eines Morgens, als die Sonne sanft über die Hügel von "33 Ampere" schien, beschlossen Chris und Torsten, die Geheimnisse ihrer Welt zu erkunden und die Geschichten, die in den Flüssen von Elektrizität verborgen lagen, zu enthüllen. Ihr Abenteuer begann in einer Finca, die von alten Geschichten und Geheimnissen durchdrungen war, wo einst die Alten des Dorfes ihre Zeit verbracht hatten​​. Mit einem Herzen voller Begeisterung und einer Tasche voll Wissen zogen sie aus, um die Rätsel des Dorfes zu entschlüsseln. Ihr erstes Ziel war die sagenumwobene Playlist, ein magisches Artefakt, das jeden, der es wagte, sich ihm zu nähern, mit der schönsten Musik und den faszinierendsten Geschichten belohnte. Während sie die Playlist erstellten, sprachen sie über die Bedeutung von Elektronen und der geheimnisvollen Einheit "Ampere"​​. Chris, der kreative Geist, und Torsten, der ruhige und beständige Fels, ergänzten sich perfekt. Sie diskutierten über die großen und kleinen Dinge des Lebens, von den technischen Raffinessen eines Trackballs bis hin zu den musikalischen Juwelen aus Schweden​​. Ihre Gespräche waren wie eine Reise durch Zeit und Raum, bei der sie die Mysterien ihrer Welt erkundeten und neue Horizonte entdeckten.Doch ihr Abenteuer war nicht nur von Wissen und Musik geprägt. Sie mussten auch den Herausforderungen des täglichen Lebens trotzen. Torsten erzählte von den Strapazen seiner Reisen, von den Konzerten, die er spielte, und den Proben, die er absolvierte​​. Chris, stets der ruhige Pol, unterstützte ihn mit seiner unerschütterlichen Gelassenheit und seinem breiten Wissen. In einer besonders spannenden Episode ihrer Reise stießen sie auf ein uraltes Video, das die Gefahren des Starkstroms in erschreckender Klarheit zeigte. Dieses Video, ein Relikt aus einer anderen Zeit, ließ sie über die Macht und die Gefahren der Elektrizität nachdenken​​. Es war ein Moment des Innehaltens, des Staunens und der Erkenntnis. Ihr Abenteuer endete nicht, es ging weiter, mit jedem Tag, jeder Episode, jeder neuen Erkenntnis. Chris und Torsten wussten, dass ihre Reise gerade erst begonnen hatte und dass das Dorf "33 Ampere" noch viele Geheimnisse und Geschichten für sie bereithielt. Und so setzten sie ihre Erkundungen fort, immer auf der Suche nach dem nächsten großen Abenteuer, das sie mit ihren Hörern teilen konnten​​.Die Legende von Chris und Torsten, den unerschrockenen Abenteurern von "33 Ampere", wird noch lange in den elektrischen Flüssen ihres Dorfes weiterleben, inspiriert und belebt durch die Geschichten, die sie erzählen und die Weisheit, die sie teilen. Jeden Freitag um 07:33 Uhr.BosePark Distributionwww.bosepark.com
  • Hallo bei 33 Ampere

    01:01
    Eine neue Liebe ist wie ein neuer Podcast. 32 Ampere war gestern. Die Kids hören jetzt 33 Ampere. Mehr Raufaser braucht die Welt!