Starke Frauen

Share

#123 DANKESCHÖN Folge 2021

Ep. 123

Dieses Jahr war eine echte Herausforderung für so viele von uns. Deshalb ist Dankbarkeit so wichtig! Wir sagen DANKESCHÖN an alle Hörer:innen und besonders DANKE an alle, die mit uns im Laufe des Jahres Kontakt aufgenommen haben, DANKE an alle Gäste in unserem Podcast, DANKESCHÖN an alle Unterstützer:innen, DANKE an Freunde und Familie, DANKE an alle neuen Podcaster:innen und hier in dieser Episode lesen wir einige EURER Einreichungen vor, geben Tipps, welche neuen Podcasts echt hörenswert sind und vieles mehr.


Wir können es nicht oft genug sagen: DANKESCHÖN!!!!


Mehr unter: https://linktr.ee/starkefrauen

More Episodes

9/28/2022

#154 Megan Rapinoe – Kämpferin für Equal Pay im Frauenfußball

Season 2, Ep. 154
Megan Anna Rapinoe wurde am 5. Juli 1985 in Redding, Kalifornien geboren, und dort wuchs sie auch auf, mit ihren Eltern Jim und Denise und fünf Geschwistern, darunter ihre zweieiige Zwillingsschwester Rachael. Zu ihrem großen Bruder Brian hatte sie ein besonderes Verhältnis. Er war es auch, der sie und ihre Schwester zum Fußball brachte, einer Sportart, die in den USA bei Frauen beliebter ist als bei den Männern, die sich eher klassischen amerikanischen Sportarten wie Baseball und Football zuwenden. Diese Tatsache sollte es auch sein, die später zur Klage gegen den eigenen Fußballverband führte, der die wesentlich erfolgreicheren Frauen schlechter bezahlte als Männern.Megan legt eine beeindruckende Karriere hin, spielt für das U14-Team des Northern California State Olympic Development Program und statt in der High School Mannschaft für Ligavereine. Ihre Leistungen bringen sie schnell an die Spitze des amerikanischen Frauenfußball und später zur Nationalmannschaft, mit der sie 2 Weltmeisterinnen-Titel holt und die olymische Goldmedaille bringt. Und das nach mehreren Rückschlägen durch Knieverletzungen.Aber in Megans Leben gibt es nicht nur Fußball. Sie engagiert sich auch für die LGBTQ+ Community und setzt sich gegen Rassismus und Homophobie und ein gesellschaftliches Miteinander ein. Erst kürzlich erhielt sie von Joe Biden die Presidential Medal of Freedom für ihr Engagement in Sachen gleiche Bezahlung von Frauen und Männern im Sport. Aber es gibt noch so viel mehr zu erzählen über die Frau, die von sich selbst sagt, sie sei keine Sportlerin, sondern eine Entertainerin. Hört rein und entscheidet selbst.Kim und Cathrin feiern sie jedenfalls sehr in dieser Folge.Darin erwähen sie auch einen berühmten Pass, den Megan Rapinoe als Vorlage für ein Tor an Abby Wambach schießt. Hier ist der Link: https://www.youtube.com/watch?v=0B4q6di-3fgUnglaublich!Hier findet ihr alle Folgen und Kontaktdaten zu uns: linktr.ee/starkefrauen.Ansonsten schreibt uns auch gern eine Email an starkefrauenpodcast@gmail.comWir freuen uns, von euch zu hören!#frauenfußball #em2022 #womeninsports #equalpayFoto: licensed under CC BY-SA 2.0 >> by Lorie Shaull 
9/22/2022

#153 Rola El-Halabi - Boxweltmeisterin und Überlebende eines Attentats

Season 2, Ep. 153
Cathrin und Kim freuen sich besonders über das Interview mit Rola El-Halabi! Lieben Dank an Philie für den Vorschlag!!! Rola El-Halabi, geb 06.04.85 in Beirut im Libanon, kommt mit 1 Jahr nach Deutschland mit ihrer Familie, doch der leibliche Vater verlässt sie bald.Weil sie in der Grundschule immer wieder gemobbt wird, beschließt sie, sich zu wehren und beginnt mit dem Boxen. Da ist sie gerade einmal 9 Jahren alt.Mit 24 Jahren hat sie es bis zur Boxweltmeisterin bei den Profis geschafft, ist sogar Doppelweltmeisterin und nichts scheint sie aufhalten zu können. Bis sie sich mit 25 Jahren das erste Mal verliebt. Da kommt es zu einer Familientragödie. Am 01.04.11 dringt ihr Stiefvater kurz vor einem WM Kampf in ihre Kabine und schießt 4 mal auf sie: in beide Füße, in ein Knie und eine Hand. Sie überlebt nur schwerverletzt.Nach 21 Monaten kehrt sie in den Ring zurück und wird erneut Weltmeisterin. 2016 tritt sie dann als Champion 2016 ab.Heute ist sie 2-fache Mama und verheiratet; ist Mindset Coachin und Autorin. Ihr aktuelles Buch heißt “Stehaufmädchen”. Was für eine Geschichte! Was sie heute macht und wie sie den Mut und ihre Stärke wieder gefunden hat, das erzählt sie in dieser Episode****************Anzeige: Sponsor dieser Episode ist Blinkist. Blinkist bringt die Kernaussagen von mehr als 5.500 Sachbüchern und Podcasts zum Lesen und Anhören auf dein Smartphone. In nur 15 Minuten pro Titel erschließt du dir so große Ideen, neue Perspektiven und wertvolles Wissen für dein Leben und deine persönliche Entwicklung. Für den tiefen Einstieg in dein Lieblingsthema findest du bei Blinkist außerdem Hörbücher in voller Länge.Hört sich interessant an? Test jetzt 7 Tage kostenlos und erhaltet 25% auf das Jahresabo Blinkist Premium unter:https://www.blinkist.com/starkefrauen***************Copyright Foto: Fotograf Robert Giancola#starkefrauen #frauen #podcast #podcasts #podcastdeutsch #frauenstärkenfrauen #starkefrauenunterstützenfrauen #boxen #weltmeisterin #worldchampion #freiheit #stärke #empowerment
9/13/2022

#152 Wangari Maathai - erste Afrikanerin, die den Friedensnobelpreis verliehen bekam

Season 2, Ep. 152
Wangari Maathai, Wangari Muta Maathai wurde am 01. April 1940 in  Nyeri (Kenia) geboren und verstarb am 25. September 2011 in Nairobi. Sie wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf dem Land auf. Ihr Vater lebte polygam und hatte zehn Kinder. Wangaris Glück war, dass Missionarsschwestern ihr Talent und Ehrzeig erkannten und förderten sie.Kurze Fakten zu Wangari Maathai:Wangari Maathai ist die erste Afrikanerin, die den Friedens-Nobelpreis erhält, der damit auch erstmals zweimal hintereinander einer Frau verliehen wurde. Aber damit allein nicht genug: Sie ist...die erste promovierte Frau in Ostafrikaersten Dekanin eines Universitäts-FachbereichsPräsidentin von Kenias Nationalem Frauenratstellvertretende Ministerin für Umweltschutz.Ihr gegen das autoritäre Regime des kenianischen Präsidenten Daniel arap Moi geführte Kampf für mehr Frauenrechte, Umweltschutz und Demokratie kostete sie mehrere Inhaftierungen und Misshandlungen.Aus den USA und Norwegen erhielt sie drei Ehrendoktor-Titelist Mutter dreier Kinder (Waweru, Wanjira und Muta). Ihr Mann ließ sich von ihr scheiden – mit der Begründung, sie sei “zu gebildet, zu erfolgreich, und zu schwer zu kontrollieren.”Mehr erfahrt ihr in dieser Episode.Genannte Links:http://www.greenbeltmovement.org/http://www.greenbeltmovement.org/wangari-maathai/biographyhttps://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/wangari-maathai/****************Anzeige: Sponsor dieser Episode ist Blinkist. Blinkist bringt die Kernaussagen von mehr als 5.500 Sachbüchern und Podcasts zum Lesen und Anhören auf dein Smartphone. In nur 15 Minuten pro Titel erschließt du dir so große Ideen, neue Perspektiven und wertvolles Wissen für dein Leben und deine persönliche Entwicklung. Für den tiefen Einstieg in dein Lieblingsthema findest du bei Blinkist außerdem Hörbücher in voller Länge.Hört sich interessant an? Test jetzt 7 Tage kostenlos und erhaltet 25% auf das Jahresabo Blinkist Premium unter:https://www.blinkist.com/starkefrauen***************#starkefrauen #frauen #podcast #podcasts #podcastdeutsch #frauenstärkenfrauen #starkefrauenunterstützenfrauen #afrika #greenbeltmovement #naturschutz #umweltschutz #keniaFoto Credit: Kenyan environmental activist Wangai Maathai holding up her 2004 Nobel Peace Prize commendation. Date: 6 December 2004; Source: https://thinkafrica.net/wangari-maathai-a-professor-an-environmentalist-and-an-inspiration/ Author: Nobel Committee