Share

Kerstin Scherer Podcast - Spiritualität und Weltlichkeit

Polarisierend - bewegend - ungefärbt - echt

Zwischen Spiritualität und Weltlichkeit„Gib Dich ganz“ – so lautet der Titel meines Podcasts. Und „Gib Dich ganz“ ist auch der Leitsatz, der mein Leben bestimmt. In allen Situationen. In jedem einzelnen Moment. Immer. Un
Latest Episode11/18/2020

# 142 2020: Alles gender-frei? Kevin Silvergieter - Teil 3

Season 3, Ep. 60
Die "Norm" ist im Wandel. Das klassische Familienbild Mutter-Vater-Kind unterliegt zwar einem Wandel, doch die - zumindest wahrgenommene Mehrheit - tut sich nach wie vor etwas schwer damit, Bilder abseits der Norm zu akzeptieren. Zumindest dem, was gemeinhin als Norm verstanden wird. Deswegen freue ich mich umso mehr, in dieser Podcast-Folge dieses so wichtige Thema aufzugreifen und darüber spreche ich heute mit Kevin Silvergieter - einem wundervoller Schauspieler und einem echten Herzensmensch.Die Social-Media-Blase. Dabei könnte man doch glauben, mit einem Blick auf Instagram und Facebook jedenfalls, dass die Welt sich bereits gewandelt hat. Kevin beschreibt es als die "Insta-Blase", in der eben alles toll, alles schön und alles gender-frei ist. Doch kaum würde man Themen außerhalb der "Norm" oder auch dieser "Blase" ansprechen, bekäme man zu spüren, dass die Menschen sich eben doch noch aufregen und echauffieren. Noch ist unsere Gesellschaft also noch nicht im weltoffenen und toleranten Zeitalter angekommen.Erst Label, dann Diskurs. Und genau weil wir eben noch nicht soweit sind, brauchen wir Wörter wie "schwul" und "lesbisch", beide im Übrigen auch heute noch gern als Schimpfwort verwendet. Wir brauchen diese Kategorien, Schubladen, Label, um das für uns einzuordnen, zu sortieren und irgendwie begreifbar zu machen. Damit kann dann ein Diskurs stattfinden und ein Prozess angestoßen werden, in dem Menschen begreifen, dass eben mehr dahintersteckt als das bloße Schimpfwort. Aus seinem Alltag mit Ehemann und Kind, von seine überaus erfolgreichen Blog und von vielen weiteren spannenden Dingen berichtet Kevin Silvergieter in diesem tollen Gespräch.------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Kerstin SchererSeit nunmehr 20 Jahren arbeite ich erfolgreich mit Menschen. Ich begleite sie in schwierigen Situationen, in Krankheit, Gesundheit und auf dem Weg zum Erfolg. In jedem Fall ist das tiefste Innere meines Gegenübers der zentrale Fokus meines Tuns.„Warum passiert mir das?“,„Was blockiert mich?“,„Wie komme ich weiter?“,„Wie gehe ich damit um?“Grundlegend menschliche Fragen, deren Antworten oft unbewusst in einem Kapitel unseres Seins geschrieben sind. Sein ist jedoch nicht gleich Bewusstsein - und welches Kapitel zentraler Bestandteil unserer gegenwärtigen Geschichte ist, bleibt den meisten Menschen leider verborgen. Schon seit meiner frühen Kindheit habe ich bemerkt, dass meine Empfänglichkeit für die Sprache der Seele und die Energie, die uns alle verbindet, sehr ausgeprägt ist und mir damit erlaubt, in eine tiefere Interaktion mit anderen Menschen und der Welt zu treten. Diese Erkenntnis habe ich genutzt und Zeit meines Lebens gestärkt. Mein Fachwissen und meine Berufung im medizinischen Bereich, ausgehend von meinem langjährigen Lehrauftrag als Physiotherapeutin, helfen mir dabei, die Brücke zwischen Körper und Geist zu fassen und zu stärken.Heute arbeite ichöffentlich. Während meiner Seminare lese ich in den Seelen meiner Teilnehmer, löse mit ihnen Blockaden, bewältige Traumata und helfe Erfolgsmenschen ins Sein zu kommen, um eine tiefere Ebene im Leben zu erreichen. In meinen Videos teile ich mit Euch meine Erfahrungen, meine besonderen Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen und ich lasse Euch teilhaben an meinen Gedanken und meinem Tun. Mehr Informationen, beispielsweise zu Seminaren, Terminen und Aktuellem, erhaltet Ihr auch auf meiner Homepage:https://kerstinscherer.comMein Geschenk an DichKostenlose Meditation:https://go.kerstinscherer.com/meditationMeine Social-Media-KanäleInstagram:https://www.instagram.com/kerstinscherer_officialFacebook:https://www.facebook.com/kerstinschererOnline-Kurse7 Lessonshttps://go.kerstinscherer.com/seven-lessons-launch
11/18/2020

# 142 2020: Alles gender-frei? Kevin Silvergieter - Teil 3

Season 3, Ep. 60
Die "Norm" ist im Wandel. Das klassische Familienbild Mutter-Vater-Kind unterliegt zwar einem Wandel, doch die - zumindest wahrgenommene Mehrheit - tut sich nach wie vor etwas schwer damit, Bilder abseits der Norm zu akzeptieren. Zumindest dem, was gemeinhin als Norm verstanden wird. Deswegen freue ich mich umso mehr, in dieser Podcast-Folge dieses so wichtige Thema aufzugreifen und darüber spreche ich heute mit Kevin Silvergieter - einem wundervoller Schauspieler und einem echten Herzensmensch.Die Social-Media-Blase. Dabei könnte man doch glauben, mit einem Blick auf Instagram und Facebook jedenfalls, dass die Welt sich bereits gewandelt hat. Kevin beschreibt es als die "Insta-Blase", in der eben alles toll, alles schön und alles gender-frei ist. Doch kaum würde man Themen außerhalb der "Norm" oder auch dieser "Blase" ansprechen, bekäme man zu spüren, dass die Menschen sich eben doch noch aufregen und echauffieren. Noch ist unsere Gesellschaft also noch nicht im weltoffenen und toleranten Zeitalter angekommen.Erst Label, dann Diskurs. Und genau weil wir eben noch nicht soweit sind, brauchen wir Wörter wie "schwul" und "lesbisch", beide im Übrigen auch heute noch gern als Schimpfwort verwendet. Wir brauchen diese Kategorien, Schubladen, Label, um das für uns einzuordnen, zu sortieren und irgendwie begreifbar zu machen. Damit kann dann ein Diskurs stattfinden und ein Prozess angestoßen werden, in dem Menschen begreifen, dass eben mehr dahintersteckt als das bloße Schimpfwort. Aus seinem Alltag mit Ehemann und Kind, von seine überaus erfolgreichen Blog und von vielen weiteren spannenden Dingen berichtet Kevin Silvergieter in diesem tollen Gespräch.------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Kerstin SchererSeit nunmehr 20 Jahren arbeite ich erfolgreich mit Menschen. Ich begleite sie in schwierigen Situationen, in Krankheit, Gesundheit und auf dem Weg zum Erfolg. In jedem Fall ist das tiefste Innere meines Gegenübers der zentrale Fokus meines Tuns.„Warum passiert mir das?“,„Was blockiert mich?“,„Wie komme ich weiter?“,„Wie gehe ich damit um?“Grundlegend menschliche Fragen, deren Antworten oft unbewusst in einem Kapitel unseres Seins geschrieben sind. Sein ist jedoch nicht gleich Bewusstsein - und welches Kapitel zentraler Bestandteil unserer gegenwärtigen Geschichte ist, bleibt den meisten Menschen leider verborgen. Schon seit meiner frühen Kindheit habe ich bemerkt, dass meine Empfänglichkeit für die Sprache der Seele und die Energie, die uns alle verbindet, sehr ausgeprägt ist und mir damit erlaubt, in eine tiefere Interaktion mit anderen Menschen und der Welt zu treten. Diese Erkenntnis habe ich genutzt und Zeit meines Lebens gestärkt. Mein Fachwissen und meine Berufung im medizinischen Bereich, ausgehend von meinem langjährigen Lehrauftrag als Physiotherapeutin, helfen mir dabei, die Brücke zwischen Körper und Geist zu fassen und zu stärken.Heute arbeite ichöffentlich. Während meiner Seminare lese ich in den Seelen meiner Teilnehmer, löse mit ihnen Blockaden, bewältige Traumata und helfe Erfolgsmenschen ins Sein zu kommen, um eine tiefere Ebene im Leben zu erreichen. In meinen Videos teile ich mit Euch meine Erfahrungen, meine besonderen Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen und ich lasse Euch teilhaben an meinen Gedanken und meinem Tun. Mehr Informationen, beispielsweise zu Seminaren, Terminen und Aktuellem, erhaltet Ihr auch auf meiner Homepage:https://kerstinscherer.comMein Geschenk an DichKostenlose Meditation:https://go.kerstinscherer.com/meditationMeine Social-Media-KanäleInstagram:https://www.instagram.com/kerstinscherer_officialFacebook:https://www.facebook.com/kerstinschererOnline-Kurse7 Lessonshttps://go.kerstinscherer.com/seven-lessons-launch
11/18/2020

# 141 2020: Alles gender-frei? Kevin Silvergieter - Teil 2

Season 1, Ep. 59
Die "Norm" ist im Wandel. Das klassische Familienbild Mutter-Vater-Kind unterliegt zwar einem Wandel, doch die - zumindest wahrgenommene Mehrheit - tut sich nach wie vor etwas schwer damit, Bilder abseits der Norm zu akzeptieren. Zumindest dem, was gemeinhin als Norm verstanden wird. Deswegen freue ich mich umso mehr, in dieser Podcast-Folge dieses so wichtige Thema aufzugreifen und darüber spreche ich heute mit Kevin Silvergieter - einem wundervoller Schauspieler und einem echten Herzensmensch.Die Social-Media-Blase. Dabei könnte man doch glauben, mit einem Blick auf Instagram und Facebook jedenfalls, dass die Welt sich bereits gewandelt hat. Kevin beschreibt es als die "Insta-Blase", in der eben alles toll, alles schön und alles gender-frei ist. Doch kaum würde man Themen außerhalb der "Norm" oder auch dieser "Blase" ansprechen, bekäme man zu spüren, dass die Menschen sich eben doch noch aufregen und echauffieren. Noch ist unsere Gesellschaft also noch nicht im weltoffenen und toleranten Zeitalter angekommen.Erst Label, dann Diskurs. Und genau weil wir eben noch nicht soweit sind, brauchen wir Wörter wie "schwul" und "lesbisch", beide im Übrigen auch heute noch gern als Schimpfwort verwendet. Wir brauchen diese Kategorien, Schubladen, Label, um das für uns einzuordnen, zu sortieren und irgendwie begreifbar zu machen. Damit kann dann ein Diskurs stattfinden und ein Prozess angestoßen werden, in dem Menschen begreifen, dass eben mehr dahintersteckt als das bloße Schimpfwort. Aus seinem Alltag mit Ehemann und Kind, von seine überaus erfolgreichen Blog und von vielen weiteren spannenden Dingen berichtet Kevin Silvergieter in diesem tollen Gespräch.------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Kerstin SchererSeit nunmehr 20 Jahren arbeite ich erfolgreich mit Menschen. Ich begleite sie in schwierigen Situationen, in Krankheit, Gesundheit und auf dem Weg zum Erfolg. In jedem Fall ist das tiefste Innere meines Gegenübers der zentrale Fokus meines Tuns.„Warum passiert mir das?“,„Was blockiert mich?“,„Wie komme ich weiter?“,„Wie gehe ich damit um?“Grundlegend menschliche Fragen, deren Antworten oft unbewusst in einem Kapitel unseres Seins geschrieben sind. Sein ist jedoch nicht gleich Bewusstsein - und welches Kapitel zentraler Bestandteil unserer gegenwärtigen Geschichte ist, bleibt den meisten Menschen leider verborgen. Schon seit meiner frühen Kindheit habe ich bemerkt, dass meine Empfänglichkeit für die Sprache der Seele und die Energie, die uns alle verbindet, sehr ausgeprägt ist und mir damit erlaubt, in eine tiefere Interaktion mit anderen Menschen und der Welt zu treten. Diese Erkenntnis habe ich genutzt und Zeit meines Lebens gestärkt. Mein Fachwissen und meine Berufung im medizinischen Bereich, ausgehend von meinem langjährigen Lehrauftrag als Physiotherapeutin, helfen mir dabei, die Brücke zwischen Körper und Geist zu fassen und zu stärken.Heute arbeite ichöffentlich. Während meiner Seminare lese ich in den Seelen meiner Teilnehmer, löse mit ihnen Blockaden, bewältige Traumata und helfe Erfolgsmenschen ins Sein zu kommen, um eine tiefere Ebene im Leben zu erreichen. In meinen Videos teile ich mit Euch meine Erfahrungen, meine besonderen Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen und ich lasse Euch teilhaben an meinen Gedanken und meinem Tun. Mehr Informationen, beispielsweise zu Seminaren, Terminen und Aktuellem, erhaltet Ihr auch auf meiner Homepage:https://kerstinscherer.comMein Geschenk an DichKostenlose Meditation:https://go.kerstinscherer.com/meditationMeine Social-Media-KanäleInstagram:https://www.instagram.com/kerstinscherer_officialFacebook:https://www.facebook.com/kerstinschererOnline-Kurse7 Lessonshttps://go.kerstinscherer.com/seven-lessons-launch
11/18/2020

# 140 2020: Alles gender-frei? Kevin Silvergieter - Teil 1

Season 1, Ep. 58
Die "Norm" ist im Wandel. Das klassische Familienbild Mutter-Vater-Kind unterliegt zwar einem Wandel, doch die - zumindest wahrgenommene Mehrheit - tut sich nach wie vor etwas schwer damit, Bilder abseits der Norm zu akzeptieren. Zumindest dem, was gemeinhin als Norm verstanden wird. Deswegen freue ich mich umso mehr, in dieser Podcast-Folge dieses so wichtige Thema aufzugreifen und darüber spreche ich heute mit Kevin Silvergieter - einem wundervoller Schauspieler und einem echten Herzensmensch.Die Social-Media-Blase. Dabei könnte man doch glauben, mit einem Blick auf Instagram und Facebook jedenfalls, dass die Welt sich bereits gewandelt hat. Kevin beschreibt es als die "Insta-Blase", in der eben alles toll, alles schön und alles gender-frei ist. Doch kaum würde man Themen außerhalb der "Norm" oder auch dieser "Blase" ansprechen, bekäme man zu spüren, dass die Menschen sich eben doch noch aufregen und echauffieren. Noch ist unsere Gesellschaft also noch nicht im weltoffenen und toleranten Zeitalter angekommen.Erst Label, dann Diskurs. Und genau weil wir eben noch nicht soweit sind, brauchen wir Wörter wie "schwul" und "lesbisch", beide im Übrigen auch heute noch gern als Schimpfwort verwendet. Wir brauchen diese Kategorien, Schubladen, Label, um das für uns einzuordnen, zu sortieren und irgendwie begreifbar zu machen. Damit kann dann ein Diskurs stattfinden und ein Prozess angestoßen werden, in dem Menschen begreifen, dass eben mehr dahintersteckt als das bloße Schimpfwort. Aus seinem Alltag mit Ehemann und Kind, von seine überaus erfolgreichen Blog und von vielen weiteren spannenden Dingen berichtet Kevin Silvergieter in diesem tollen Gespräch.------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Kerstin SchererSeit nunmehr 20 Jahren arbeite ich erfolgreich mit Menschen. Ich begleite sie in schwierigen Situationen, in Krankheit, Gesundheit und auf dem Weg zum Erfolg. In jedem Fall ist das tiefste Innere meines Gegenübers der zentrale Fokus meines Tuns.„Warum passiert mir das?“,„Was blockiert mich?“,„Wie komme ich weiter?“,„Wie gehe ich damit um?“Grundlegend menschliche Fragen, deren Antworten oft unbewusst in einem Kapitel unseres Seins geschrieben sind. Sein ist jedoch nicht gleich Bewusstsein - und welches Kapitel zentraler Bestandteil unserer gegenwärtigen Geschichte ist, bleibt den meisten Menschen leider verborgen. Schon seit meiner frühen Kindheit habe ich bemerkt, dass meine Empfänglichkeit für die Sprache der Seele und die Energie, die uns alle verbindet, sehr ausgeprägt ist und mir damit erlaubt, in eine tiefere Interaktion mit anderen Menschen und der Welt zu treten. Diese Erkenntnis habe ich genutzt und Zeit meines Lebens gestärkt. Mein Fachwissen und meine Berufung im medizinischen Bereich, ausgehend von meinem langjährigen Lehrauftrag als Physiotherapeutin, helfen mir dabei, die Brücke zwischen Körper und Geist zu fassen und zu stärken.Heute arbeite ichöffentlich. Während meiner Seminare lese ich in den Seelen meiner Teilnehmer, löse mit ihnen Blockaden, bewältige Traumata und helfe Erfolgsmenschen ins Sein zu kommen, um eine tiefere Ebene im Leben zu erreichen. In meinen Videos teile ich mit Euch meine Erfahrungen, meine besonderen Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen und ich lasse Euch teilhaben an meinen Gedanken und meinem Tun. Mehr Informationen, beispielsweise zu Seminaren, Terminen und Aktuellem, erhaltet Ihr auch auf meiner Homepage:https://kerstinscherer.comMein Geschenk an DichKostenlose Meditation:https://go.kerstinscherer.com/meditationMeine Social-Media-KanäleInstagram:https://www.instagram.com/kerstinscherer_officialFacebook:https://www.facebook.com/kerstinschererOnline-Kurse7 Lessonshttps://go.kerstinscherer.com/seven-lessons-launch
10/21/2020

# 139 Ein Podcast am Herd - Ralf Bos - Teil 3

Season 3, Ep. 57
Höchster Qualitätsanspruch. Ein ganz besonderer Podcast - direkt aus der Küche. Ich habe die große Ehre, heute einmal mehr Ralf Bos bei mir begrüßen zu dürfen. Ralf ist für mich einer der ganz großen Köche, ganz abgesehen davon, dass er mit seinem Unternehmen Bos Food wirklich nur die allerbeste Qualität an Lebensmitteln bietet. Wer also Wert auf eine extrem hohe Qualität beim Essen legt, ist bei Ralf Bos genau richtig. Und wir sprechen heute nicht nur miteinander, wir kochen auch gemeinsam. Und zwar eines der leckersten Gerichte, die es gibt: Ein Risotto mit Trüffel und Hummer.Den schlechten Wein zum Kochen nehmen? An dieser Stelle verraten wir gleich einen Tipp: Der Wein - oder der Champagner - den man zum Kochen verwendet, sollte so gut sein, dass man ihn auch trinken kann. Es ist also ein Fehler, zu denken, dass der Wein so mies ist, dass man ihn nur noch zum Ablöschen nehmen kann. Denn er wird dadurch nicht besser! Und noch ein Tipp: Der Grundstein für jedes Risotto sind Rundkornreis und Zwiebeln. Und - ganz wichtig - der Reis kommt nicht ins Kochwasser, sondern direkt in den Topf zu den Zwiebeln und dem Öl.Der perfekte Risotto-Reis. In dieser Podcast-Folge erfährst Du zweifelsohne sehr viel über den perfekten Reis für ein Risotto, welche Eigenschaften das passende Öl haben sollte, es gibt Tipps zu Trüffel und zu Hummer - aber Du erfährst auch, warum meine Familie und ich sehr selten auswärts essen gehen und wann ich persönlich am besten kochen kann (kleiner Tipp, es ist nicht dann, wenn ich gut gelaunt bin). Dazu gibt es spannende Anekdoten und tolle Expertentipps von Ralf Bos persönlich. All das und noch viel mehr erwartet Dich in dieser besonderen Ausgabe meine Podcasts.www.kerstinscherer.com
10/21/2020

# 138 Ein Podcast am Herd - Ralf Bos - Teil 2

Season 2, Ep. 57
Höchster Qualitätsanspruch. Ein ganz besonderer Podcast - direkt aus der Küche. Ich habe die große Ehre, heute einmal mehr Ralf Bos bei mir begrüßen zu dürfen. Ralf ist für mich einer der ganz großen Köche, ganz abgesehen davon, dass er mit seinem Unternehmen Bos Food wirklich nur die allerbeste Qualität an Lebensmitteln bietet. Wer also Wert auf eine extrem hohe Qualität beim Essen legt, ist bei Ralf Bos genau richtig. Und wir sprechen heute nicht nur miteinander, wir kochen auch gemeinsam. Und zwar eines der leckersten Gerichte, die es gibt: Ein Risotto mit Trüffel und Hummer.Den schlechten Wein zum Kochen nehmen? An dieser Stelle verraten wir gleich einen Tipp: Der Wein - oder der Champagner - den man zum Kochen verwendet, sollte so gut sein, dass man ihn auch trinken kann. Es ist also ein Fehler, zu denken, dass der Wein so mies ist, dass man ihn nur noch zum Ablöschen nehmen kann. Denn er wird dadurch nicht besser! Und noch ein Tipp: Der Grundstein für jedes Risotto sind Rundkornreis und Zwiebeln. Und - ganz wichtig - der Reis kommt nicht ins Kochwasser, sondern direkt in den Topf zu den Zwiebeln und dem Öl.Der perfekte Risotto-Reis. In dieser Podcast-Folge erfährst Du zweifelsohne sehr viel über den perfekten Reis für ein Risotto, welche Eigenschaften das passende Öl haben sollte, es gibt Tipps zu Trüffel und zu Hummer - aber Du erfährst auch, warum meine Familie und ich sehr selten auswärts essen gehen und wann ich persönlich am besten kochen kann (kleiner Tipp, es ist nicht dann, wenn ich gut gelaunt bin). Dazu gibt es spannende Anekdoten und tolle Expertentipps von Ralf Bos persönlich. All das und noch viel mehr erwartet Dich in dieser besonderen Ausgabe meine Podcasts.www.kerstinscherer.com
10/21/2020

# 137 Ein Podcast am Herd - Ralf Bos - Teil 1

Season 1, Ep. 57
Höchster Qualitätsanspruch. Ein ganz besonderer Podcast - direkt aus der Küche. Ich habe die große Ehre, heute einmal mehr Ralf Bos bei mir begrüßen zu dürfen. Ralf ist für mich einer der ganz großen Köche, ganz abgesehen davon, dass er mit seinem Unternehmen Bos Food wirklich nur die allerbeste Qualität an Lebensmitteln bietet. Wer also Wert auf eine extrem hohe Qualität beim Essen legt, ist bei Ralf Bos genau richtig. Und wir sprechen heute nicht nur miteinander, wir kochen auch gemeinsam. Und zwar eines der leckersten Gerichte, die es gibt: Ein Risotto mit Trüffel und Hummer.Den schlechten Wein zum Kochen nehmen? An dieser Stelle verraten wir gleich einen Tipp: Der Wein - oder der Champagner - den man zum Kochen verwendet, sollte so gut sein, dass man ihn auch trinken kann. Es ist also ein Fehler, zu denken, dass der Wein so mies ist, dass man ihn nur noch zum Ablöschen nehmen kann. Denn er wird dadurch nicht besser! Und noch ein Tipp: Der Grundstein für jedes Risotto sind Rundkornreis und Zwiebeln. Und - ganz wichtig - der Reis kommt nicht ins Kochwasser, sondern direkt in den Topf zu den Zwiebeln und dem Öl.Der perfekte Risotto-Reis. In dieser Podcast-Folge erfährst Du zweifelsohne sehr viel über den perfekten Reis für ein Risotto, welche Eigenschaften das passende Öl haben sollte, es gibt Tipps zu Trüffel und zu Hummer - aber Du erfährst auch, warum meine Familie und ich sehr selten auswärts essen gehen und wann ich persönlich am besten kochen kann (kleiner Tipp, es ist nicht dann, wenn ich gut gelaunt bin). Dazu gibt es spannende Anekdoten und tolle Expertentipps von Ralf Bos persönlich. All das und noch viel mehr erwartet Dich in dieser besonderen Ausgabe meine Podcasts.www.kerstinscherer.com
9/30/2020

# 136 Spielzeugautos statt Barbie - Jill Deimel - Teil 3

Season 3, Ep. 56
Mit den falschen Geschlechtsmerkmalen zur Welt gekommen. Eine ganz besondere Podcast-Folge erwartet Euch heute, denn Jill Deimel ist bei mir zu Gast. Jill wurde in einem Körper geboren, der für ihn der Falsche war. Wobei dieses Wording nicht ganz zutreffend ist. Immerhin ist der Körper ja der gleiche wie er damals noch war. So sagt Jill von sich, dass er mit den falschen Geschlechtsmerkmalen geboren wurde. Denn man ist ja nicht "falsch", man bleibt ja in diesem, in seinem Haus, wir reden hier lediglich über das Geschlecht. Und dieses wird ja zu Beginn im Körper der Mutter als eines von vielen Zeichen angelegt. Und so kam Jill eben als Mädchen auf die Welt.Ein klischeehaftes Jungenleben. Natürlich sind das alles Klischees, doch wenn wir einmal wirklich so klischeehaft werten und sprechen wollen, so war Jill schon von klein auf der absolute, klischeehafte Junge. Und bei Jill fing es mit etwa drei Jahren an, eine Zeit, in der man sich erstmals artikulieren und den Eltern gegenüber seine Wünsche äußern kann, dass Jill gesagt hat, dass Kleider und lange Haare nicht in Frage kommen. Als Spielzeug gab es für ihn Autos statt Barbie und wenn es mal Barbie spielen mit seiner Schwester sein musste, dann war er Ken. Auf dem Foto von der Einschulung sieht man Jill mit Hose, Lackslippern und kurzen Haaren. Kurzum - ein typisches Jungenleben."Der Prinz kommt noch". Dies alles war anfangs überhaupt kein Thema für Jill. Weder, dass er fast ausschließlich Jungs als Freunde hatte, noch, dass er am Strand und im Freibad nur in Badehose rumlief spielte zunächst eine Rolle und war völlig normal. Auch seine Eltern Doch spätestens in der Pubertät merkte Jill dann doch, dass etwas an ihm doch ein wenig anders war. Als sich seine besten Freunde - zumindest ein bisschen - in ihn verliebten, war klar: Jungs? Das ist es nicht für mich. Und dennoch, tief in seinem Inneren hat er weiter gehofft und daran geglaubt: Der Prinz kommt noch. Und das alles in einer Zeit, in der Themen wie Transsexualität und Homosexualität gerade erst begannen, in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Wie Jill schließlich seinen Weg fand und über viele weitere spannende Einsichten aus seinem Leben sprechen wir in dieser Podcast-Folge.www.kerstinscherer.com