Share

cover art for Wieviel Rechtsruck erträgt Europa? - #1118

FALTER Radio

Wieviel Rechtsruck erträgt Europa? - #1118

Ep. 1118

Die EU-Spitzenkandidaten Reinhard Lopatka (ÖVP) und Lena Schilling (Grüne) diskutierten über Europapolitik in Zeiten der nationalistischen Angriffe von rechts.



More episodes

View all episodes

  • 1158. Wie Viktor Orbán Ungarns Medien an die Leine nimmt - #1158

    20:01
    Die rechtspopulistische Regierungs hat den Rundfunk und die meisten Printmedien unter Kontrolle gebracht: Márton Gergely, Chefredakteur von HVG, einer der letzten unabhängigen Zeitungen Ungarns, im Gespräch mit Nina Horaczek beim Journalismusfest Innsbruck.
  • 1157. ORF-Korrespondent Karim El-Gawhary und der Gazakrieg - #1157

    27:38
    Er bringt die grausamen Realitäten des Krieges in Österreichs Wohnzimmer. Was Opferzahlen wert sind und wie er mit Anfeindungen in den sozialen Medien umgeht, erzählt Karim El-Gawhary im Gespräch mit Tessa Szyszkowitz.
  • 1156. Das Wiener Bildungschaos und die Flüchtlingskinder - #1156

    45:31
    Womit geflüchtete Kinder in Wien zu kämpfen haben und ob das Bildungssystem vor dem Zusammenbruch steht – darüber diskutieren Wiens Bildungsdirektor Heinrich Himmer, die Psychologin Nora Ramirez (Hemayat), die Direktorin der Heilstättenschule, Daniela Jagsch, und Falter-Chefreporterin Nina Horaczek.
  • 1155. Georgien: Ein Anti-NGO-Gesetz und eine Jugendrevolte - #1155

    46:16
    Die Journalistin Mariam Nikuradze (OC Medien), der Historiker Lasha Bakaradze (Literaturmuseum Tiflis) und Falter-Redakteurin Lina Paulitsch über Macht und Chancen der Jugendrevolte gegen ein Gesetz zur Einschüchterung westlich orientierter NGOs.
  • 1154. Riskante Recherchen am rechten Rand - #1154

    18:27
    Von der Liederbuch-Affäre bis zum “Geheimplan gegen Deutschland”: Welche Herausforderungen und Gefahren Recherchen im rechten und rechtsextremen Milieu mit sich bringen, diskutierten Nina Horaczek (FALTER), Jean Peters (Correctiv), Julia Regis (WDR Monitor) und Georg Löwisch (ZEIT) am Journalismusfest Innsbruck 2024. 
  • 1153. Die Kunst des Widerstands mit Milo Rau - #1153

    01:00:03
    Der neue Chef der Wiener Festwochen mischt die Stadt auf. Mit Barbara Tóth spricht der Theatermacher Milo Rau über den politischen Anspruch und die gesellschaftliche Vision seiner Arbeiten. Aufgezeichnet beim Wiener Stadtgespräch.
  • 1152. Wie toxisch ist die Debatte um Israels Kriegsführung? - #1152

    47:21
    Über die aufgeladene Stimmung sprechen Barbara Staudinger (Jüdisches Museum Wien), der Schriftsteller Daniel Kehlmann, die Nationalratsabgeordnete Muna Duzdar (SPÖ) und der Außenpolitikjournalist Robert Treichler (profil).
  • 1151. Vorwürfe gegen Lena Schilling: Grüne unter Druck - #1151

    21:54
    Wie sich die Vorwürfe gegen die grüne Spitzenkandidatin auf ihre Chancen und die Dynamik des EU-Wahlkampfes auswirken, analysiert FALTER-Journalistin Barbara Tóth. 
  • 1150. Fall Ideenschmiede: Wie korrupt ist Herbert Kickl? - #1150

    14:59
    Was wir über den Fall der Firma Ideenschmiede wissen und was nicht. Florian Klenk über die FPÖ-Vorwürfe einer Recherche mit angeblicher Schlagseite.