Share

cover art for Clash der Nationalisten um Kosovo - #953

FALTER Radio

Clash der Nationalisten um Kosovo - #953

Ep. 953

Wie Serbiens Präsident Aleksandar Vučić und Kosovos Regierungschef Albin Kurti den Nationalitätenkonflikt am Kochen halten. In Belgrad protestieren Zehntausende. Sie hören Balkanexperten Vedran Džihić und FALTER-Reporterin Nina Brnada im Gespräch mit Raimund Löw.

More episodes

View all episodes

  • 1185. Holocaust, Genozid und der 7. Oktober: Der Vortrag - #1185

    49:58
    Der israelische Historiker Omer Bartov über Völkermord als Mittel der Weltpolitik nach dem Zweiten Weltkrieg und den Missbrauch der Shoa durch die Regierung Netanjahu. Ein Vortrag beim Sir Peter Ustinov Institut in Wien.  
  • 1184. Stoppt Frankreichs Linke den Rechtsruck in Europa? - #1184

    36:37
    In Frankreich sacken die Rechtsextremen bei den Wahlen auf Platz 3 ab, Großbritannien tickt neuerdings gemäßigt links, gleichzeitig mischt Viktor Orbán das Rechtsaußen-Lager der EU auf. Was bedeutet die Polarisierung? Es diskutieren der Europa-Abgeordnete Lukas Mandl (ÖVP), der ungarische Journalist Márton Gergely (Budapest), Tessa Szyszkowitz (London-Wien) und Falter-Chefreporterin Nina Horaczek. 
  • 1183. Politik und Fußball von Córdoba bis zum Wolfsgruß - #1183

    45:22
    Die Grenzen und Chancen eines guten Patriotismus zeigt der Sport: Über Kollektivität, Exklusivität und Geschichte des Fußballsports sprechen die Falter-Redakteurinnen Lina Paulitsch und Gerhard Stöger mit dem Zeithistoriker Martin Tschiggerl.
  • 1182. Die Babys von Gaza: Wie 30 Frühchen evakuiert wurden - #1182

    33:33
    Zahlreiche Neugeborene mussten vergangenen November wegen Kämpfen und Stromausfällen aus Brutkästen im palästinensischen Al-Shifa-Spital gerettet werden. Mehr als 30 Frühgeborene wurden in Sicherheit gebracht und nach Kairo überstellt. Die ägyptische Journalistin Randa Abul Azm berichtet über ihr Schicksal.
  • 1181. Der Rechtsstaat und die Rechtsextremen - #1181

    58:02
    Wie widerstandsfähig sind die Institutionen der Demokratie, wenn der Ansturm rechter Umstürzler anhält? Der Rechtswissenschaftler Maximilian Pichl über Herbert Kickl, Polen, Ungarn und die Chancen juristischer Kämpfe, in denen sich Anwälte und Aktivisten für eine Begrenzung politischer Willkür einsetzen. Ein Gespräch mit dem Journalisten Robert Misik im Bruno Kreisky Forum.
  • 1180. Die EM als multikulti-patriotisches Sommermärchen - #1180

    38:03
    Statt Hooligans mit Hassgesängen feuern gut gelaunte Fans ihre bunten Nationalmannschaften an. Was nicht nur sportlich gut oder weniger gut läuft, diskutieren Nationalratsabgeordnete Eva Blimlinger (Grüne), Kabarettist Florian Scheuba, Fußballexpertin Nicole Selmer (Ballesterer) und Falter-Herausgeber Armin Thurnher.
  • 1179. Muslimbrüder-Razzia: Der vergessene Justizskandal - #1179

    41:46
    Der Politikwissenschaftler Farid Hafez erinnert sich an 2020, als schwerbewaffnete Polizisten seine Wohnung stürmten und er – so der Titel seines Buches – „Zum Staatsfeind erklärt” wurde. Er hält Islamfeindlichkeit für gefährlicher als den sogenannten politischen Islam.
  • 1178. Frankreichs Schicksalswahl: Wer stoppt die Rechten? - #1178

    26:08
    Nach dem ersten Durchgang der Parlamentswahlen ist der rechtsextreme Rassemblement National von Marine Le Pen stärkste Partei im Land. Auf Platz zwei zeigt die Linksunsion die Stärke der Widerstandskräfte. Paris-Korrespondent Danny Leder im Gespräch mit Raimund Löw und Martin Staudinger über eine gefährliche Dynamik.
  • 1177. Mitleid, ein unzeitgemäßes Gefühl? - #1177

    31:23
    Sind wir noch zur Sorge für andere verpflichtet? Ein Gespräch zwischen dem Publizisten Franz Schuh und Diakonie-Chefin Maria Katharina Moser, ausgehend vom Werk des aufmüpfigen Theologen Adolf Holl. Aufgezeichnet im Bruno Kreisky Forum Wien.