Share

cover art for Das beste Walking Dead seit Jahren - The Ones Who Live

Der Serienjunkies-Podcast

Das beste Walking Dead seit Jahren - The Ones Who Live

Manche halten das The-Walking-Dead-Franchise selbst für eine “Dead Serie Walking“, doch einige der Spin-offs, wie The Walking Dead: Daryl Dixon beweisen, dass die nie (?) endende Zombie-Saga, doch noch am Leben ist. Genau eine solche ist The Walking Dead: The Ones Who Live rund um Rick Grimes (Andrew Lincoln) und Michonne (Danai Gurira), die die Halbzeit mittlerweile überschritten hat, aber eine Highlight-Folge lieferte, die den Gesprächsbedarf bei den Serienjunkies-Podcastern Hanna und Adam weckte. 

Wie gehen auf die Entstehungsgeschichte des Wiedersehens mit Richonne ein, besprechen kurz die Folgen, nennen Euch, warum uns der etwas andere Ansatz gefällt und hoffen, dass es - wie angekündigt - bei einer Miniserie bleibt, vermuten aber, dass das noch was kommt...

Natürlich wollen wir auch von Euch wissen, was Ihr über TWOL denkt. Seid ihr dafür wieder dabei oder habt ihr die Zombies längst verlassen?


0:00:00 Vorgeplänkell zur Produktion, Spin-offs

0:09:00 Der Ersteindruck

0:14:15 Der Auftakt von The Ones Who Live

0:18:00 Ist Negan eine A-Person

0:22:00 Station Eleven in Episode 2

0:30:40 Episode 3 mit der CRM

0:31:50 Die Motivation von Jardis

0:34:00 Das Smart Home in Episode 4

0:48:00 Spin-offs bei MagentaTV


Hanna 

Twitter/ X: https://twitter.com/HannaHuge

Bluesky: https://bsky.app/profile/mediawhore.bsky.social

Instagram: https://www.instagram.com/mediawhore 


Adam: 

Twitter/ X: https://twitter.com/AwesomeArndt

Instagram: https://www.instagram.com/awesomearndt/

Youtube: https://www.youtube.com/@AwesomeArndt


More episodes

View all episodes

  • Shogun ist scho' gut!

    53:54
    “Shogun” hat derzeit beste Chancen auf den Titel der Topserie 2024 - obwohl das Jahr noch nicht einmal zur Hälfte rum ist! In unserer Podcast-Besprechung zum neuen Historiendrama, basierend auf der Buchvorlage von James Clavell, die bekanntlich nicht zum ersten Mal verfilmt wurde, versuchen wir den Finger darauf zu legen, was das FX-Format, das man hierzulande via Disney+ sehen kann, so besonders macht. Dabei tun wir uns schwer, balanciert zu bleiben, da uns andererseits kaum Schwachstellen bei dem Werk der Serienmacher Rachel Kondo und Justin Marks (“Counterpart”, “Top Gun: Maverick”) einfallen.Auch zum HBO-Hit “Game of Thrones” ziehen wir ein paar Vergleiche, wenngleich “Shogun”, das im feudalen Japan um das Jahr 1600 angesiedelt ist, natürlich ohne Fantasy-Elemente auskommt. Und wir haben uns ein bisschen schlau gemacht, was eigentlich aus den realen historischen Figuren wurde, auf denen Lord Yoshii Toranaga (Hiroyuki Sanada), Toda Mariko (Anna Sawai) und der englische Schiffslotse John Blackthorne (Cosmo Jarvis) ursprünglich basieren...Kleine Warnung noch vorab: Der Spoiler-Teil beginnt ungefähr bei 25 Minuten und 40 Sekunden!
  • Was taugt der Netflix-Hype Baby Reindeer?

    38:17
    Die Netflix-Serie “Baby Reindeer” hat erstaunlich viel Aufmerksamkeit erfahren, wenn man bedenkt, dass der schottische Serienmacher und Hauptdarsteller Richard Gadd vorher kein allzu großer Name war. Seit der Premiere seines sehr persönlich geprägten Werks am 11. April hat sich das zwar nicht schlagartig, aber sukzessive geändert. Letzte Woche wurde dann sogar der Spitzenplatz der Streaming-Charts erobert. Inzwischen werden Gadd und sein “Rentierbaby” sogar als Emmy-Favorit im Herbst gehandelt. Und seine Kollegin Jessica Gunning kann wohl ebenfalls mit einigen Preisen oder zumindest mit viel Lob rechnen.Lob gibt es nun auch von uns, denn wir haben im Podcast die komplette Staffel durchgesprochen. Wir ziehen Vergleiche zu anderen Autor:innen-Serien wie Fleabag (von Phoebe Waller-Bridge), I May Destroy You (von Michaela Coel) und Please Like Me (von Josh Thomas). Wir versuchen den Finger draufzulegen, was genau an “Baby Reindeer” so faszinierend ist. Aber wir gehen auch auf ein paar kleinere Schwachstellen ein. Und es geht um die teils merkwürdigen Reaktionen einiger Fans...Kleine Warnung noch vorab: Der Spoiler-Teil beginnt ungefähr ab der Minute 14!
  • Ripley: Staffelkritik - mit Spoilerteil

    35:37
    Tom Ripley (Andrew Scott), Betrüger und Multitalent, dreht erneut seine krummen Dinger in Italien und schwindelt sich in das Leben des wohlhabenden Richard “Dickie” Greenleaf (Johnny Flynn) und seiner Freundin Marge (Dakota Fanning) ein. Doch Ripley geht alsbald auf einem Bootsausflug bis zum Äußersten….Die Serienadaption des Bestsellers “Der talentierte Mr. Ripley” von Patricia Highsmith wurde bereits mehrfach als Film adaptiert. Warum sich ein Blick in die achtteilige Serie von Steven Zillian lohnt, die derzeit auf Netflix abzurufen ist, erläutern die Podcasterinnen Nadja und Hanna. Sehen Treppenstufen in schwarzweiß einfach besser aus?Der Spoilerteil beginnt ab der 13. Minute.  Timestamps:0:00:00 Vorgeplänkel und Worum geht es eigentlich?0:05:30 Die Ästhetik in schwarzweiß0:09:00 Die Statuen und Büsten als stille Beobachter?0:12:00 Kurzfazit 0:13:30 SPOILER-TEIL0:15:00 Unterschiede zwischen der Serie und dem Film 0:17:00 Freddie und der Inspektor0:27:00 Das Ende
  • Wrestlemania XL, WWE und AEW mit Awesome Arndt und Tenacious Tim

    01:27:39
    Manche Podcast-Projekte bei Serienjunkies.de sind schon sehr lange geplant. Dazu gehört auch ein Wrestling-Podcast von Redaktionsmitgliedern und Wrestling-Liebhabern Adam und Tim. Wenn es schon nicht bei der Serie "Heels", dem Film "Fighting with My Family" oder der Gründung von All Elite Wrestling 2019 geklappt hat, dann doch vielleicht zur - nach eigenen Angaben - größten Wrestlemania in der langen Geschichte von Sport-Entertainment-Marktführer WWE. Awesome Arndt und Tenacious Tim verraten darüber wie sie das Wrestling für sich gewonnen hat, was es aktuell und früher schon für Alternativen zur WWE gab und gibt, wo man das alles in den USA und in Deutschland bei Interesse anschauen kann, warum es sich aktuell wieder lohnt der WWE unter HHH aka Paul Levesque eine Chance zu geben und welche immensen Business-Deals und Veränderungen auf die Fans in den USA und international zukommen.Darüber hinaus wird auch die immens populäre Bloodline-Storyline aufgedröselt, die beim XL-Event aus Philadelphia zu ihrem vorläufigem Höhepunkt kam. Was hat Dwayne „The Rock“ Johnson mit all dem zu tun? Und warum gibt es aktuell sowohl Nick als auch Tony Khan in hohen Wrestling-Ämtern? Schnappt Euch einen Stahlstuhl, den ihr zur Abwechslung niemanden über den Rücken zieht und hört den beiden Wrestling-Bingern zu. Natürlich wollen wir auch von Euch wissen, was Ihr über Wrestling, die WWE, AEW und sämtliche Ligen und Vorkommnisse denkt. 
  • Next-on-Netflix: Streamingweltherrschaft und dann?

    01:02:13
    Wenn Netflix einlädt, gibt es eine große Show. So auch beim Event “Next-on-Netflix” das fast schon zur jährlichen Tradition wird. In Berlin waren auch die Serienjunkies Hanna und Adam im Publikum und haben sich das Tamtam gegeben. Ob Bill und Tom Kaulitz, Shirin David und Serien wie Cassandra, Crooks und Achtsam Morden so viel Potential haben wie die angeblichen Hits Die Kaiserin, Kleo, How To Sell Drugs Online (Fast) oder Liebes Kind wird genauso besprochen wie die Eindrücke der neuen Doku-Formate und Reality-Adaptionen für Deutschland, darunter Love is Blind und Too Hot to Handle Germany und Filmprojekte wie Brick oder Beverly Hills Cop 4.Zudem gab es auch ausgewählte internationale Highlights mit Fortsetzungen von Bridgerton, Squid Game und dem baldigen Neustarts 3 Body Problem. Zum Ende der Folge vergleichen wir dann auch noch die aktuellen Trends bei den großen Streamingplatzhirschen und geben einen Überblick über die Lage der deutschen Seriennation. ANZEIGE: Hier geht es zum kostenlosen Audiobuch von 3 Body Problem (Die drei Sonnen) via eines Probeabos für Neukunden bei Audible https://amzn.to/49V51BHTimestamps:0:00:00: Worum geht es eigentlich und die Erfolgsstories aus 20230:07:40: Die deutschen Serien Cassandra und Achtsam Morden0:16:00: Kleo S2, Die Kaiserin S2 und How To Sell Drugs Online (Fast)0:18:00:Showrunner in Deutschland, Crooks0:24:00:Die internationalen Serien: Bridgerton, Squid Game S2, Three Body Problem0:29:00: Doku- und Reality-Serien mit Shirin David, den Kaulitz-Brüdern und die deutsche Variante von Love is Blind0:35:00: Matthias Schweighöfer in Brick, Spieleabend und Beverly Hills Cop 40:39:00 Exterritorial 0:40:00 Abonniere ich für deutsche Serien Streamingdienste?0:48:00 What’s Next?Hanna Twitter/ X: https://twitter.com/HannaHugeBluesky: https://bsky.app/profile/mediawhore.bsky.socialInstagram: https://www.instagram.com/mediawhore Adam: Twitter/ X: https://twitter.com/AwesomeArndtInstagram: https://www.instagram.com/awesomearndt/Youtube: https://www.youtube.com/@AwesomeArndt
  • Monks letzter Fall - Fanservice mit Macken?

    56:22
    Fast 15 Jahre liegt das Serienfinale der Krimikomödie Monk nun schon zurück. Mit dem Revival-Streifen „Mr. Monk's Last Case: A Monk Movie“ wollte Peacock im Dezember 2023 die Nostalgiewelle reiten (seit dem 2. Februar kann man den Film nun auch hierzulande via MagentaTV abrufen). Alle alten Stars sind zurück: Tony Shalhoub, Traylor Howard, Jason Gray-Stanford, Ted Levine und Co. Und auch hinter den Kulissen hat erneut der damalige Serienschöpfer Andy Breckman die kreative Kontrolle übernommen.Die Grundbedingungen müssten also passen, doch hat der „Monk“-Film in der Summe seiner Teile funktioniert? Oder besser gefragt: Ist das Gefühl von damals wieder da? In ihrer ausführlichen Podcast-Besprechung gehen Sebastian und Bjarne - beides patentierte „Monk“-Fans - auf einige Probleme ein, die sie mit dem Anderthalbstünder hatten. Aber auch auf die Höhepunkte kommen sie natürlich umfassend zu sprechen.Es bleibt sogar ein bisschen Zeit, um in Erinnerungen zu schwelgen, und zu überlegen, was das Besondere an der Originalserie war. War es das preisgekrönte Schauspiel Shalhoubs, die Chemie des ganzen Casts, das Setting San Francisco, der Humor, das Herz, die Musik von Randy Newman - oder einfach alles zusammen? Ach, Mr. Monk, wir haben Sie vermisst...
  • Hotdish! Staffel 5 von Fargo macht Spaß!

    32:38
    Ähnlich wie "True Detective" verzückte auch "Fargo" vor ziemlich genau zehn Jahren die Serienwelt mit Krimispaß auf höchstem Niveau, wenngleich beide Formate sehr unterschiedlich im Ton daherkamen. Dafür glichen sie sich wiederum in ihrer jeweiligen Entwicklung in der jüngeren Vergangenheit, nämlich sukzessive bergab - was nach so sensationellen Auftaktstaffeln fast schon unausweichlich scheint. Season fünf von "Fargo" könnte nun aber die Trendwende gebracht haben, denn irgendwie ist vieles wieder besser geworden.Natürlich macht schon der Cast rund um Juno Temple ("Ted Lasso"), Emmypreisträger Jon Hamm ("Mad Men"), Joe Keery ("Stranger Things") und "Grand Dame" Jennifer Jason Leigh einiges her. Die große Frage nach dem Finale ist nun: Kann Serienmacher Noah Hawley dem vielversprechenden Staffelstart zum Ende hin gerecht werden?In unserer Podcast-Besprechung gehen wir auf sowohl auf das ein, was uns in der neuen "Fargo"-Staffel Freude bereitet hat, als auch auf die weniger erfreulichen Aspekte. Es bleibt ein gemischtes Bild, doch immerhin macht die Serie endlich wieder von sich reden. Was ist Eure Meinung? Wo würdet Ihr die neuen Folgen qualitativ verorten?
  • Lässt uns True Detective - Night Country kalt?

    29:22
    Als “True Detective” im Januar 2014 mit Matthew McConaughey und Woody Harrelson auf Sendung geht, schien plötzlich im Serienbereich alles möglich. Filmstars gaben nun oscarreife Darbietungen in hochwertig inszenierten Fernsehkrimis. Das Drehbuch war tiefgründig wie ein philosophischer Aufsatz. Die späteren Staffeln des Anthologie-Formats konnten im Vergleich dazu eigentlich nur enttäuschen. Doch nun soll mit der vierten Staffe l(auch bekannt als “Night Country”) frischer Wind wehen.Als neue Showrunnerin zeichnet Issa López verantwortlich. Die Titelrollen spielen diesmal Oscargewinnerin Jodie Foster und Profiboxerin Kali Reis. Als Setting wurde derweil die lange Polarnacht Alaskas gewählt. Ein furchtbares Verbrechen scheint sich auf einer abgeschiedenen Forschungsstation abgespielt zu haben - ähnlich wie beim Horrorklassiker “The Thing”.Ob auch wir uns von der Spannung anstecken lassen oder ob uns Night Country erstmal kalt lässt, erfahrt Ihr in unserer Podcast-Besprechung zur Auftaktepisode. Vorsicht vor Spoilern und bissigen CGI-Eisbären!