Latest episode

  • M-PATHIE – Zu Gast heute: Thomas Fiedler “Spiritueller Frieden und Freiheit”

    01:16:45
    Thomas Fiedler ist heute ein weiteres Mal Gast bei M-Pathie. Fiedler ist Bhakti-Yoga-Praktizierender. Im heutigen Gespräch geht es um die spirituellen Hintergründe des Friedens und der Freiheit.Fiedler, dem es gelingt, diese Hintergründe des Spirituellen in einer einfachen klaren Sprache zu formulieren, geht zunächst dem Prinzip der Ausbeutung nach und meint, dass friedliche Menschen im Grunde nur eines antreibt. Sie wollen in Ruhe gelassen werden.Fiedler nimmt kurzum unser ganzes finanzpolitisches System auseinander, um verständlich zu machen, wieso die Menschen in einer angeordneten Passivität zur Demokratie und dem Kapitalismus leben. All dies, auch der Krieg, sind für Fiedler Symptome eines anderen Problems.Der normale Mensch ist Nutznießer seiner Komfortzone und muss in nichts eingreifen. So wird er in der Regel konditioniert und erwachsen und lernt nicht, was wirkliche Verantwortung in einer Demokratie bedeutet.Ganz oben in unserem System steht die Ausbeutung durch das Kapital. Den meisten Menschen wird über diese Ausbeutung das Bewusstsein dafür genommen, dass sie an der Entwicklung der Gesellschaft aktiv mitwirken sollten. Ihnen ist daher auch nicht bewusst, in welch einem Gefüge sie nicht mitwirken (sollen).Das System, in dem wir leben, wird für viele nicht als das angesehen, was es ist. Nämlich ein menschengemachtes System und kein Naturgesetz.Erst wenn der Mensch für sich erkennt, dass er ein Lebewesen ist und dass er eine ewige Seele hat, wird er für sich dieses künstliche System der Ausbeutung hinter sich lassen. Denn dann wird er verstehen, dass er das hier alles gar nicht braucht.Mehr über Thomas Fiedler hier: https://www.youtube.com/@ytiralugnis+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Bitte empfehlen Sie uns weiter und teilen Sie gerne unsere Inhalte. Sie haben hiermit unser Einverständnis, unsere Beiträge in Ihren eigenen Kanälen auf Social-Media- und Video-Plattformen zu teilen bzw. hochzuladen und zu veröffentlichen.+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media:Website: https://apolut.netOdysee: https://odysee.com/@apolut:aRumble: https://rumble.com/ApolutX/Twitter‪:‬ https‪://‬twitter‪.‬com‪/‬apolut‪_‬netInstagram: https://www.instagram.com/apolut_net/Gettr: https://gettr.com/user/apolut_netTelegram: https://t.me/s/apolut

More episodes

View all episodes

  • M-PATHIE – Zu Gast heute: Manuel Maggio “Der freie Mensch”

    01:07:01
    Manuel Maggio ist Unternehmer, Autor und Publizist. Im Rahmen des Internetportals Freiwilligfrei, ein Podcast für Voluntaristen, ist Manuel Maggio erstmals einem größeren Publikum bekannt geworden. Voluntaristen sind, ähnlich den Libertären, an einer freien Gesellschaft und an freien Menschen interessiert.Sie sind davon überzeugt, dass zu einem großen Teil der Staat die meisten Probleme produziert, die Gesellschaften plagen. Es sind nicht die Menschen, sondern die Staaten, die Krieg führen. Die meisten Menschen wollen untereinander Frieden halten.Manuel Maggio publiziert auf Freiheitsfunken.info regelmäßig Beiträge zum Thema Freiheit. Auch in dieser M-Pathie-Ausgabe geht es um den Begriff der Freiheit. Freiheit holt man sich nicht, die besitzt jedes Lebewesen via Geburt. Staaten schränken Freiheiten ein, um Massen zu lenken. Das ist die zentrale Aufgabe fast aller Staaten.Die meisten Menschen werden derart überzeugend von Staatsvorgaben gelenkt und geleitet, dass sie gar nicht mitbekommen, dass sie zu unfreien Wesen erzogen und gebildet werden. Der Gehorsam zum Staat und das Streben des Einzelnen, sich nach der Masse zu orientieren, gibt ihm ein scheinbares Gefühl von Freiheit.Die so manipulierten Menschen werden zu Staatsgläubigen, zu Etatisten umerzogen und glauben, sie lebten in einer großzügigen Form von Freiheit, den unsere Gesellschaft fälschlicherweise Demokratie getauft hat. In Wahrheit werden Menschen zu Nutzmenschen konditioniert, umgebildet, erzogen, therapiert und sozialisiert, ohne dass den meisten Menschen zeit ihres Lebens dieser Missbrauch klar wird.Schaut man genauer nach, wird aus dieser scheinbaren Freiheit ein Untertanendasein für die Aufgaben eines Staatengebildes, der die Massen konform nach den Regeln des Geldvermehrens und des Konsumismus erzieht. Das Leben im Hamsterrad, ein Leben als Objekt und ein möglich strenges Anpassen nach den Gesetzen des Staates formt die Köpfe der Menschen zu Etatisten, Staatsgläubige, die wie in einer Hypnose alles vom Staat und ihren Regierungen annehmen und für richtig halten.Dass sie als Nutzmenschen missbraucht werden, kommt ihnen nicht in den Sinn. Gewalt und Zwang ist das Bindemittel der Menschen in Staaten, nicht Freiheit.Die meisten Menschen, die aus den Zwängen des Staates herausgelangen möchten, glauben, dass es nur eine für sie richtige Regierung oder neue Partei geben müsse und dann wäre alles gut. Sie erkennen nur selten, dass das gesamte System eines Staates die empfundene Unfreiheit systematisiert und zum Programm erhoben hat.Nicht die wechselnden Regierungen, sondern der gesamte Staatsapparat (Etatismus) gehört auf den Müllhaufen der Geschichte entsorgt und an seiner statt sollte ein neues Gesellschaftssystem installiert werden, dass als einzige Aufgabe die Vergrößerung von Freiheit als ihr Wahlspruch annimmt.Immanuel Kant meinte, dass die einzige Aufgabe des Staates und seiner Regierungen die ist, die Freiheit der Menschen zu vergrößern. Eine andere Aufgabe gäbe es nicht. Freiheit ist demnach ein Richtmaß für eine aufgeklärte Gesellschaft. Kein Wunder, dass korrupte Staaten und Regierungen so einen geschickten Nebel um die Freiheit der Menschen machen.Wer wissen möchte, wo in diesem System die Grenzen der Freiheit sind, der muss sich nur die Freiheit nehmen, die Eigene zu vergrößern und schon wird er unmissverständlich sein ihm vom Staate zuerkanntes Untertanenwesen, sein Nutzmenschdasein, erkennen.Mehr über Manuel Maggio hier: https://manuelmaggio.com und hier: https://www.youtube.com/watch?v=siAEC4-2ixs
  • M-PATHIE – Zu Gast heute: Valeria Petkova “Der neue Leviathan”

    01:10:31
    In unserem zweiten Interview über die Instrumentalisierung von Entscheidungsprozessen (Nudging) spricht die Psychologin und Neurobiologin Dr. Valeria Petkova über die philosophischen Aspekte der Einflussnahme von Staatstheorien. Schon immer wurden politische Theorien darüber gebildet, wie ein Volk zu sein hat und nicht, wie eine Menschengruppe sich tatsächlich verhält.Erst in unserer Zeit bindet man beide Theorien zusammen, und zwar so, dass die Menschengruppen glauben, dass sie selbst zu den Entscheidungen gekommen sind, die man zuvor konstruierte. Man nudged, schubst, sie in ihr „Glück“ hinein.Die Idee dazu hatte als erster der britische Philosoph Thomas Hobbes in seinem berühmtesten Werk „Leviathan or the Matter, Forme and Power of a Commonwealth Ecclessiasticall and Civil“. Damals war von Nudging noch keine Rede.In seinem Werk beschrieb Hobbes seine Vorstellungen von einem weltlichen und geistlichen Souverän, den sich alle zu unterwerfen haben und der alle führt.Wichtig ist zu verstehen, dass der Souverän zu lenken ist. Heute ist es völlig egal, wer oder welche Gruppe der Souverän ist. Es ist auch egal, in was für eine Staatsform dieser Souverän eingebettet ist.Die zentralen Mächte von heute werden stets ihn zu beherrschen, zu leiten und zu lenken wissen. Die Zeit von 2020 bis 2022 hat überdeutlich gezeigt, dass der Begriff und die Bedeutung des Souveräns von Staaten oder Nationen alleine nicht mehr zu halten ist.Wer ist der Souverän, der Herrscher und Lenker der Weltgemeinschaft, der heutige Leviathan? Wie setzte sich der Leviathan der Pandemie von 2020 bis 2022 durch? Wer das für sich beantworten kann, der kennt den Souverän der heutigen Zeit.Der Souverän von heute findet sich in Geld-, Macht-, Wissens- und Umsetzungszentren wieder. Der handelnde Souverän ist ein weltumspannendes Netz von Interessen, die die Bevölkerungsgruppen aller Staaten, Länder und Nationen seinen Willen aufzwingen kann. WEF, BlackRock, Vanguard, Bill & Melinda Gates-Stiftung...Es ist äußerst wichtig, sich dessen bewusst zu werden, denn die Verhältnisse haben sich gedreht. Linke oder rechte Politik sind ein Spielball dieses Souveräns an den vergangenen Souverän. Ein Nudging-Spiel der alten Narrative für die Bevölkerung, das ahnungslos in jede Falle tappt, damit dieser neu erschaffene Souverän zügellos seine Spiele auf der Weltbühne vollziehen kann. Das war der übergeordnete Sinn der Pandemie, bei dem er zum ersten Mal weltweit sein Wirken präsentierte.Mehr über Valeria Petkova hier: https://www.therapie.de/profil/petkova/+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut
  • M-PATHIE – Zu Gast heute: Dada Madhuvidyananda “Eine Reise ins Menschliche”

    01:00:16
    Dada Madhuvidyananda ist praktizierender Yoga-Mönch und spiritueller Lehrer. 2013 gründete Dada Madhuvidyananda das spirituelle Zentrum Ananda Ashram in Deutschland. Es ist ein Ashram, der Glückseligkeit (Ananda) lehrt. Hauptanliegen ist es, Menschen eine menschliche Welt näher zu bringen, so dass der Mensch seine menschliche Welt selbst schöpft und in Erfahrung bringen kann.Das Wohl und Glücklichsein aller ist das, was Dada Madhuvidyananda als spirituellen Lehrer antreibt. In diesem Gespräch mit Dada Madhuvidyananda geht es hauptsächlich um eine spirituelle Sichtweise im Menschen.Yoga, so sagt Dada Madhuvidyananda, ist vielleicht höchstens acht Prozent Körperübungen. Der Rest dient der geistigen und menschlichen Vereinigung mit anderen Wesen und mit allem, wovon wir ein Teil sind. Yoga bedeutet auch, das der Praktizierende zum Wohl der Welt beiträgt.Damit ist Yoga eine Geisteswissenschaft, die dem Körperlichen zwar Raum gibt, doch die wahren Übungen geistiger Natur sind. Sie dienen dem Einswerden der menschlichen Natur mit dem, was das Universum in Bewegung hält. "Yoga ist ein Dienst am Universum", sagt Dada.Die meditative Erfahrung der Glückseligkeit erfahren Meditierende, weil sie durch den stillen Prozess der völligen Entspanntheit ihr reines Bewusstsein immer intensiver spüren. Diese tiefe Empathie mit sich selbst lässt uns erfahren, dass wir selbst endloses Bewusstsein sind. So wie das Bewusstsein selbst unendlich ist, ist der Mensch endloses Bewusstsein.Deswegen ist die Meditation eine Möglichkeit, sich mit allem verbunden zu fühlen und sich selbst als einen beständigen Teil des unerschöpflichen und endlosen Bewusstseins zu erleben.Dass der eigene Geist völlig aufgeht in der Quelle, ins endlose Bewusstsein, ist Ziel der meditativen Erfahrung und des Yoga. Was dabei im Menschen geschieht, ist nicht zu beschreiben, da es dafür an Worten fehlt. Von allen Worten weg entsteht im Praktizierenden die Weisung des Fühlbaren mit dem Bewusstsein des Universellen."Es ist eine Gnade zu erfahren, dass mein wahrhaftiger menschlicher Zustand Glückseligkeit ist", sagt Dada, und ich möchte einfach nur sehr gerne in diesem Zustand verweilen.Dieser Zustand ist jedoch kein „Kopf in den Sand stecken“, sondern ein in lebenslanger Übung mit allem vernetzter Seinszustand, der der wahre Ort unserer menschlicher Bestimmung darstellt.Mehr über Dada Madhuvidyananda hier: https://www.grenzenlosmenschlich.de/dada-madhuvidyananda/+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media:Website: https://apolut.netOdysee: https://odysee.com/@apolut:aRumble: https://rumble.com/ApolutX/Twitter‪:‬ https‪://‬twitter‪.‬com‪/‬apolut‪_‬netInstagram: https://www.instagram.com/apolut_net/Gettr: https://gettr.com/user/apolut_netTelegram: https://t.me/s/apolutFacebook: https://www.facebook.com/apolut/
  • M-PATHIE – Zu Gast heute: Alexa Rodrian “Den anderen verstehen wollen”

    01:04:15
    Alexa Rodrian ist Jazzsängerin, Songwriterin, Komponistin, Gesangslehrerin und Coach. Rodrian versteht Musik als das, was ihr nach ihren beiden Kindern und ihrem Mann das Liebste auf der Welt ist, nämlich Kommunikation.Sie studierte in New York an der New School for Jazz an Contemporary Music Musik und Jazz. An der Manhattan School of Music schloss sie ihren Master of Music ab. Konstantin Wecker bezeichnet Alexa Rodrian als neuzeitliche Troubatrice (Unruhestifterin).In diesem Gespräch spricht Alexa Rodrian mit Rüdiger Lenz über Formen der Kommunikation in Zeiten wie diesen. Die Kunst der Kommunikation in einem Gespräch ist das sich Einfühlen in den anderen und in das, was mein Gegenüber mitteilen möchte.Dem anderen zuhören können in dem, was er oder sie mitteilen will und sich selbst offen mitteilen wollen, sind die Grundpfeiler verständiger Kommunikation. Ohne diese beiden wichtigen Voraussetzungen – gelingendes Mitteilen innerer Anliegen – kann Kommunikation schnell in Missverständnisse münden.Heute wird Kommunikation von oben diktiert und in eine Richtung gelenkt. Einbahnstraßenkommunikation könnte man dazu sagen, denn es gilt nur noch die Meinung derjenigen, die die Deutungshoheit haben oder behalten wollen. Politik und Medien bestimmen die Grenzen des Debattenraums.Doch Kommunikation ist mehr als Recht haben wollen. Kommunikation drängt uns dahin, den anderen zu verstehen und damit uns selbst besser kennenzulernen. Kommunikation ist keine Einbahnstraße. Sie ist das beiderseitige Abmühen darum, verstehen zu wollen, wer wir sind.Jazz ist eine Grundlage dafür, in Kommunikation zu kommen, über die Musik. Doch gibt es im Jazz weder einen exakten Anfang noch ein wirkliches Ende. Beides wird durch die jeweiligen Musiker bestimmt, über eine Harmonie dessen, was zueinander passt.Mehr über Alexa Rodrian hier: https://www.alexarodrian.de/about-1/ und hier: https://www.youtube.com/@AlexaRodrianMusic/featured+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media:Website: https://apolut.netOdysee: https://odysee.com/@apolut:aRumble: https://rumble.com/ApolutX/Twitter‪:‬ https‪://‬twitter‪.‬com‪/‬apolut‪_‬netInstagram: https://www.instagram.com/apolut_net/Gettr: https://gettr.com/user/apolut_netTelegram: https://t.me/s/apolutFacebook: https://www.facebook.com/apolut/
  • M-PATHIE – Zu Gast heute: Dirk C. Fleck “Brauchen wir Helden?”

    01:10:34
    Dirk Curd Fleck ist Journalist und Romancier. Seit der Corona-Zeit haben sich bei Fleck Wohnzimmerlesungen etabliert. Sein neues Buch „Heroes“, das er seit vielen Jahren plante, ist nun fertiggestellt. In ihm hat Fleck 50 besondere Aktivisten porträtiert.Dirk C. Fleck schreibt für einige Alternativmedien, besonders für apolut, damals noch KenFM. Fleck ist ein Journalist alter Schule und hat mit großen Namen wie Günter Grass und Heinrich Böll zusammengearbeitet.Fleck ist ein Wortaktivist. Durch seine Texte beschreibt er oft sich selbst und seinen tiefen Glaube an die Schöpfung, die Natur und den Menschen. Für ihn ist der Mensch nicht schlecht. Viel eher wird er verführt von den bösen Mächten hinter dem Thron. In diesem Gespräch spricht Fleck oft über Persönliches, über Journalismus, seine Liebe zur Natur und über Helden.Mehr über Dirk C. Fleck hier: www.dirk-c-fleck.de+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media:Website: https://apolut.netOdysee: https://odysee.com/@apolut:aRumble: https://rumble.com/ApolutX / Twitter‪:‬ https‪://‬twitter‪.‬com‪/‬apolut‪_‬netInstagram: https://www.instagram.com/apolut_net/Gettr: https://gettr.com/user/apolut_netTelegram: https://t.me/s/apolutFacebook: https://www.facebook.com/apolut/
  • M-PATHIE – Zu Gast heute: Valeria Petkova “Nudging: Macht, Herrschaft und Gewalt”

    01:13:51
    Dr. rer. nat. Valeria Petkova ist psychologische Psychotherapeutin. Sie hat ihren Master of Science in Neurowissenschaften in Oxford abgelegt. Petkova hat im September 2022 einen Brief an die Bundesregierung geschickt und darum gebeten, dass diese ihre Maßnahmen zur Verhaltenssteuerung in der Pandemiezeit offenlegen möge. Eine Antwort darauf kam bis heute nicht.Eines von mehreren Spezialgebieten Petkovas ist Nudging. Nudging ist das gezielte Manipulieren der öffentlichen Meinung zugunsten bevölkerungsfernen Interessen. Das Hauptziel beim Nudging ist das Ausschalten beziehungsweise Minimieren der menschlichen Fähigkeit, sich in andere einzufühlen, Empathie zu empfinden. Wie dies gezielt vonstattengeht, erklärt Petkova in diesem Gespräch recht eindrucksvoll.In der Regel wird Angst über gezieltes Nudging hochgefahren, damit bestimmte neuronale Netzwerke heruntergefahren werden können, damit ein Bevölkerungsfeindbild entsteht und an diesem sich dann abgearbeitet werden kann. Dieses Massenverhalten verhindert die Sicht auf das, was politisch, militärisch und/oder finanzwirtschaftlich dann tatsächlich abläuft. Nudging ist eine Verschleierung der politischen Wirklichkeit, in der die Masse in eine politische Scheinwirklichkeit transportiert wird.Ihre Sinne sind mit einem anderen Spektakel beschäftigt, an dem die durch Nudging erzeugte Angst abgearbeitet wird. Am besten gelingt dies mit Feindbildern, die davon ablenken, wie komplex oder umspannend ein tatsächliches Ereignis in der Welt eingebunden ist. Die Bereitschaft, zu schnellen und willfährigen Lösungen zu greifen, wird dadurch in der Gesellschaft legalisiert und gerechtfertigt.Nudging ist die operative Entfernung von Mitgefühl und Menschlichkeit. Es ist die konsequente Weiterentwicklung von Public Relations, beschrieben von Edward Bernays, dem Begründer der tiefenpsychologischen Manipulation der Massen.Dass es den Mächtigen dieser Welt fast drei Jahre gelungen ist, der Mehrheit der Weltbevölkerung ihre Empathie auszuschalten, ist mehr als nur besorgniserregend. Es zeigt, dass die Mächtigen an einer freien Gesellschaft kein Interesse haben und dass sie weitermachen werden, um die Dressur zum Nutzvieh Mensch voranschreiten zu lassen.Nicht mehr die Staaten dieser Welt, sondern Gruppenverbände von Milliardären in Zusammenarbeit mit den Exekutiven der Staaten dieser Welt, lenken die (Schein-)Interessen von Gesellschaften und Staaten. Ohne Zweifel müssen Gesellschaften sich damit auseinandersetzen und dieses Spiel erkennen lernen, wollen sie weiterhin in Freiheit und Selbstbestimmung leben.Mehr über Dr. Valeria Petkova, hier: https://www.therapie.de/profil/petkova/+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut