Share

cover art for KaffeeKlatsch mit Manuel Zeh und Marco Pagano

KaffeeKlatsch mit Manuel Zeh und Gästen

KaffeeKlatsch mit Manuel Zeh und Marco Pagano

Season 1, Ep. 40

Dem politischen Ehrenamt wird heute nur noch wenig Respekt entgegengebracht. Immer mehr Akteure streichen frustriert die Segel: Pöbeleien, Drohungen, Angriffe und mangelnde Wertschätzung sind oft der Lohn für anspruchsvolle, aber unbezahlte Aufgaben in Kommune und Kreis. Wer setzt sich dem noch freiwillig aus? Marco Pagano, früherer Bezirksbürgermeister in Köln-Kalk, schreibt offen und schonungslos über diese Herausforderungen und erzählt, warum er es trotzdem noch einmal wagen würde.

Das Ansehen der Politik hat sich gewandelt. Irgendwo unter dem Bankräuber, aber noch knapp über dem Drogenhändler.

Zeitmangel, schwierige Verwaltungsprozesse, fehlende Achtung in der Gesellschaft, überzogene Erwartungshaltungen der Bürger*innen, intrigante Parteifreunde – das sind nur einige der Hürden, mit denen Pagano zu kämpfen hatte. Offen, ehrlich und selbstkritisch regt er daher zu einem Perspektivwechsel an. Es fehlt am Verständnis dafür, wie demokratisch legitimierte Politik im Kleinen funktioniert und an welche Grenzen Kommunalpolitiker*innen häufig stoßen. Ohne sie, die Ehrenämtler*innen in Politik, Sport, Kultur und Gemeinde, funktioniert kein Gemeinwesen. Denken wir mal darüber nach!

Kleine Helden – Buchcover

Marco Paganos Buch „Kleine Helden“ ist Anfang April 2023 beim Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH erschienen und ist ab sofort überall im Buchhandel erhältlich.

More episodes

View all episodes

  • 54. Spargelzeit - Josef Schröder vom Heinenhof zu Gast

    29:30
    Endlich wieder Spargelzeit ! Grund genug sich einmal etwas intensiver mit dem Thema Anbau etc. zu beschäftigen. Josef Schröder vom Heinenhof erzählt von 2 Generationen Spargelanbau.Was den Spargel ausmacht und worauf man unbedingt achten sollte.Guten Appetit!
  • 53. Diabetis vs Abnehmen - die Probleme eines Betroffenen Diabetikers

    27:22
    Massimo Nigordi erzählt als Betroffener Diabetiker über die Problematik der Arznei Versorgung durch den Abnehmwahn mit genau diesen Medikamenten.
  • 52. E Bikes - Was man darüber wissen sollte

    27:32
    Fahrrad ist nicht gleich Fahrrad und mit der stetigen Weiterentwicklung der eBikes wird der Dschungel immer dichter. Wir bringen Licht in das Dunkle und erklären die wichtigsten Dinge zu dem Thema.
  • 51. Der AFD begegnen, aber wie?

    31:32
    Der AFD begegnen, aber wie?Diskussion mit DemokratenPulheim zeigt sich nicht nur vor einer AfD Versammlung vor dem Köstersaal. Wie man demokratisch mit dem Thema Rechte Kräfte umgehen kann diskutiert Manuel Zeh mit Wolf Kessler und Rafael Kriege im KaffeeKlatsch.
  • 50. Jonas Hector - Das Buch

    27:41
    Jonas Hector - Seine große Karriere in Wort und BildJonas Hector reiht sich in die Galerie der großen Ex-Spieler des 1. FC Köln ein. Seine sportliche Karriere war bemerkenswert, erst recht unter heutigen Bedingungen. Ein umfassendes Buch mit dem Titel Jonas Hector – Seine große Karriere in Wort und Bild, würdigt ihn auf stilvolle Art und Weise: Hardcover, A4, 144 Seiten, Vierfarbdruck. Autor ist Ralf Friedrichs.
  • 49. Dan Hummel - Rheinromantik

    26:03
    Dan HummelDiplom-Grafik-Designer, fotografiert seit seinem 11. Lebensjahr, lebt und arbeitet seit 1986 in Köln und betreibt seit 1990 eine eigene Foto-, Grafik- und Werbeagentur. Anfang 2000 Gründung der Wesemann-NewMedia GmbH in Zusammenarbeit mit der Wesemann-Werbeagentur aus Braunschweig. Zwischen 1990 und 1998 nebenberufliche Tätigkeit als Dozent für Fotografie und Design.Heute stellt er sein Photobuch "Rheinromantik" Manuel Zeh im KaffeeKlatsch vor
  • 48. Hannes Schöner nach 30 Jahren Höhner wieder mit Soloprojekt

    46:28
    1980 war Schöner neben Claus-Robert Kruse Mitglied der 'Christopher John Band', die den von Dieter Bohlen geschriebenen Titel I’m a First Class Fool Again veröffentlichte. Das Lied erschien parallel als Sommernacht in unserer Stadt unter dem Künstlernamen 'Hannes Schöner' und konnte sich im August des Jahres in den deutschen Airplay-Charts platzieren. Bei Sammlern sind diese zwei Stücke sehr begehrt.Schöner nahm mit seiner Single Nun sag schon adieu am Vorausscheid zum Eurovision Song Contest 1982 teil, wo er den dritten Platz belegte. Im Juni und Juli 1982 trat er mit diesem Titel in der ZDF-Hitparade auf und belegte den zweiten Platz. Im gleichen Jahr produzierte Harold Faltermeyer mit ihm eine LP für Ariola. 1984 gründete Schöner mit Bernd Göke die Formation 'Fair Control', die fünf englischsprachige Titel veröffentlichte. Diese produzierte Schöner gemeinsam mit Peter Columbus. Seine letzte offizielle Solo-Single Vielleicht wirst du nie geboren, eine deutsche Version des Chris-Norman-Hits Broken Heroes aus dem Schimanski-Tatort Gebrochene Blüten,[2] brachte er 1988 heraus.Bereits während seiner Karriere als Solokünstler komponierte Schöner Lieder für bekannte Interpreten, z. B. die Saragossa Band, Rex Gildo und The Lords. Anfang der neunziger Jahre arbeitete er als Produzent bei kleineren Labels (A-Z Records, Rolling Promotion u. a.) für Schlager-Newcomer. 1990 wurde er Mitglied der bekannten Kölner Stimmungsband Höhner und sang auch noch später Sololieder auf Kölsch. Er war bis Ende 2020 festes Bandmitglied bei den Höhnern als Bassist und Sänger und feierte mit der Band große Erfolge.[3] Am 20. Oktober 2023 veröffentlichte Schöner sein Album "Nah bei mir".
  • 47. Torsten Ankert DEG und Mirko Lüdemann KEC zur neuen Eishockeysaison 23/24

    30:36
    Eishockey erfährt wieder einen neuen Boom nach dem 2. Platz bei der Weltmeisterschaft. Die Kölner Haie verzeichnen einen neuen Zuschauerrekord und auch der Rest der Liga kann ein Zuschauerplus verzeichnenen.Die Kölner Haie haben einen Blitzsauberen Start in die neue Saison hingelegt bis die DEG zu Gast war.Die DEG hat einen enttäuschenden Start erlebt - hat das Spiel bei den Haien den Antilauf beendet?Mirko Lüdemann von den Haien und Torsten Ankert von der DEG, der die Haie aus seiner Vergangenheit ebenfalls gut kennt, erzählen von ihren Erwartungen was die laufende Sasin angeht.
  • 46. 1954 das Wunder von Bern - er war dabei!

    27:34
    Aus - aus - aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister !Wer kennt es nicht?! Joachim Floryszak war der Schiedsrichter in dem Film "Das Wunder von Bern"Wie es dazu kam und was er dort alles erlebt hat, erzählt er mir im KaffeeKlatsch