Share

cover art for Das Entstehen des Edge East Side Towers - das höchste Gebäude Berlins

konstruktiv

Das Entstehen des Edge East Side Towers - das höchste Gebäude Berlins

Season 1, Ep. 10

In der neuen Folge blicken wir hinter die Kulissen des Entstehens des Edge East Side Towers in Berlin - das höchste Gebäude Berlins - 140 Meter - 37 Stockwerke direkt neben der Warschauer Brücke. Das an sich ist ja schon eine Herausforderung…aber das erste was einem ins Auge fällt ist die ungewöhnliche Form. Nur einer der Punkte die wir heute besprechen werden


Gäste:

Andreas Jorsch, Projektleiter des Projektentwicklers EDGE aus Berlin.


Andreas Kopf vom Technischen Büro Konstruktiver Ingenieurbau der Zentrale Technik des ausführenden Bauunternehmens Ed. Züblin AG.


Professor Kurt - Michael Borchert. Vom Ingenieurbüro GuD Geotechnik und Dynamik Consult GmbH


Manfred Ruth - Mitglied des Vorstandes der Baukammer Berlin und 

Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur.


Moderation - Jessica Witte Winter


LINKS:

DGE East Side Berlin

edge.tech

Ein Video zum Projekt mit Alcemy

https://youtu.be/O2xJFTataOo

More episodes

View all episodes

  • 12. Die neue Nashorn Pagode im Berliner Zoo

    17:36
    Heute sprechen wir über ein Projekt, das in vielen Bereichen besonders ist - vor allem aber auch, weil es nicht um ein Gebäude nur für Menschen geht - sondern für Tiere. Große Tiere! Das Panzernashorn hat ein neues Zuhause bekommen die sogenannte Pagode, NEU im Berliner Zoo. Man könnte glauben in Asien zu sein, wenn man sich diese Majestätische Konstruktion anschaut. Darüber sprechen wir mit:Prof. Dr.Helmut Schmeitzner von der Baukammer Berlin,Dipl.-Ing. Joachim Hartwich von der Hartwich Bernhardt INGENIEURE GmbH und Ingo Volmering Leiter Technik Zoologischer Garten BerlinModeration Jessica Witte Winter
  • 11. Das Spore Haus in der Berliner Hermannstrasse/Neuköln

    26:20
    In der Berliner Hermannstrasse im Bezirk Neukölln ist ein ganz herausragendes Gebäude entstanden, das man definitiv nicht in diesem Kiez erwarten würde. Die “Spore Initiative” der gemeinnützigen Schöpflin Stiftung. Welche beeindruckenden Konstruktionen mit Beton möglich sind, hören sie in dieser Folge: Mit Dr.Christian Müller von der Baukammer Berlin und Kai Petzold, Geschäftsführer des verantwortlichen deutschen Ablegers des Schweizer Ingenieursbüros “Schnetzer Puskas Ingenieure” Moderation Jessica Witte-Winter https://www.baukammerberlin.de/podcast/
  • 9. Die Erneuerung der Gleishallen im Berliner Ostbahnhof

    33:46
    Der Berliner Ostbahnhof kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Aktuell werden die Gleishallen erneuert - der 1.Bauabschnitt ist auch schon geschafft.Warum man für die Erneuerung mehrere Abschnitte braucht und wie das bei laufendem Bahnbetrieb organisiert wird, das klären wir in diesem Podcast in einem Rundgang über die Baustelle vor Ort. Teilnehmer: Christian Müller - Baukammer Berlin Patricia Deurer - von der Deutschen Bahn - Leitende Architekten des ProjektsChristian Reder - Leiter Bauüberwachungszentrale Brandenburg West der deutschen BahnJessica Witte Winter - Moderation
  • 8. Das Schöneberger GASOMETER auf dem Euref Campus

    30:42
    Den Gasometer in Berlin Schöneberg kennt jeder Berliner, zumindest von weitem. 1871 wurde er gebaut, um den Bezirk mit Gas zu versorgen. Es wurde dort sogar schon TV-Politik-Talk veranstaltet. Wie sich das erste Gaswerk Berlins zum Vorreiter in Sachen Klimaschutz entwickelt hat und wer künftig dort arbeiten wird. Das alles klären wir in diesem Podcast.Teilnehmer:Johannes Tücks, Chefarchitekt des Euref Campus und des GasometersManfred Ruth, Baukammer BerlinJessica Witte Winter - ModerationWebsite:https://www.baukammerberlin.de/podcast/
  • 7. Das Regenwasserspeicherbecken in Mitte, in der Chausseestrasse/Ida von Amin Straße

    18:52
    An der Chausseestraße in Mitte, Ecke Ida von Amin Straße, direkt neben dem Bundesnachrichtendienst, bauen die Berliner Wasserbetriebe ein riesiges unterirdisches Auffangbecken für Schmutzwasser ein Regenwasserspeicherbecken. Warum Berlin so eine riesige Regentonne unter der Erde braucht, welche Herausforderungen bei einem unterirdischen Bau mitten in einer Großstadt zu meistern sind – das klären wir in dieser Podcast Folge der Baukammer Berlin: Das Regenwasserspeicherbecken in der Chausseestraße/Ida von Amin Straße in Berlin-Mitte.Teilnehmer:Herr Jens Richter und Marina Boldt von den Berliner Wasserbetrieben.Helmut Schmeitzner von der Baukammer BerlinJessica Witte Winter - ModerationWebsite:https://www.baukammerberlin.de/podcast/
  • 6. Das Holzhaus Lynarstrasse - Ein Wohnhaus mit 6 Stockwerken

    15:50
    Bei dem preisgekrönten Mehrfamilienhaus besteht vom 1.OG aufwärts die gesamte tragende Konstruktion aus Holz. Warum das Bauingenieurherz bei diesem Projekt höher schlägt und warum Holz sogar in Sachen Brandschutz Stahlbeton in nichts nachsteht, das besprechen wir in dieser Folge. Das Holzhaus Lynarstrasse in Berlin Moabit.Teilnehmer:Prof. Helmut Schmeitzner (Baukammer Berlin)Olaf Schäfer vom Ingenieurbüro Schäferwenniger Projekt GmbH, für das 2018 fertiggestellte Gebäude als Generalplaner tätig Jessica Witte Winter - Moderation
  • 5. Die aufwändige Sanierung der Emmauskirche in Kreuzberg

    21:23
    Die Emmauskirche am Lausitzer Platz in Kreuzberg wird gerade aufwendig saniert und die Seitenschiffe werden aufgestockt. Allein das Gerüst das an Ketten am Turm hängt ist eine ganze Podcast folge wert. Über die Herausforderung die 1872 erbaute Kirche im Wandel der Zeit zu erhalten und für die Gemeine auch außerhalb des Gottesdienstes attraktiv zu nutzen – darüber sprechen wir heute.Teilnehmer:Christian Müller - BaukammerHans-Peter Distelkamp-Franken - Ev. Kirchengemeinde KreuzbergMichael Stark - Stark und Stilb ArchitektenJessica Witte Winter - Moderation
  • 4. Der Rück- & Neubau der Elsenbrücke

    19:39
    Berlin hat ein Brücken Problem - Insgesamt sind laut Senat 70 Brücken überall bei uns in der Stadt dringend sanierungsbedürftig, viele davon sogenannte Spannbetonbrücken - so wie die Elsenbrücke, die Treptow und Friedrichshain verbindet. Im August 2018 wurde in der Elsenbrücke ein Riss festgestellt. Warum nicht saniert werden konnte, was mit der Behelfsbrücke passiert, wenn die neue Elsenbrücke steht und was die Mobilitätswende für den künftigen Brückenbau bedeutet – das alles klären wir in dieser Folge.Weitere Infos und Fotos zu der Episode - unter diesem Link der Baukammer:https://www.baukammerberlin.de/podcast/Teilnehmer:Dr Ralf Ruhnau - Präsident der Baukammer BerlinArne Huhn - Brückenbauchef ( von der Senatsverwal­tung für Umwelt, Verkehr und Klima­schutz)Jessica Witte Winter (Moderation)